Migranten-Chaos auf den Kanaren: Polizei auf Teneriffa zerschlägt Schleppernetzwerk

Die Situation auf den Kanaren erinnert bereits stark an die Lage auf den griechischen Inseln: Wegen der unkontrollierten afrikanischen Masseneinwanderung bilden sich vor Ort mittlerweile Bürgerwehren, um der explodierenden Kriminalität Einhalt zu gebieten.

Nun ließ die Polizei auf Teneriffa verkünden, dass sie ein Schleppernetzwerk zerschlagen konnte: 14 Marokkaner und sechs Spanier wurden festgenommen; ein Boot mit acht Migranten aus Marokko konnte noch rechtzeitig an der Abfahrt in Richtung Kanaren gehindert werden.

Bei neun Hausdurchsuchungen wurden etliche Kilo Drogen, über 60.000 Euro in bar, mehrere Fahrzeuge, zahlreiche Handys und Computer sowie verschiedene Unterlagen beschlagnahmt. Der vom Netzwerk erzielte Gewinn wird derzeitig auf 300.000 Euro geschätzt.

Quelle: https://www.kanarenmarkt.de/173153/eil-polizei-auf-teneriffa-zerschlaegt-schlepper-netzwerk.html

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel