Marketing-Wortspiele des Herrn Kurz: „Hälfte“ bereits „immunisiert“

Collage: Report24; Mediziner: freepic @elnurfreepik; Kurz: European Peoples Party CC BY 2.0

Die Propaganda-Abteilungen der ÖVP laufen nach wie vor auf Hochtouren, wenn es das Erfinden und Verwenden von Wörtern betrifft, die ein erwünschtes Ergebnis beschreiben. Dabei wird aktuell mit den Wörtern „Hälfte“ und „immunisiert gespielt.

Ein Kommentar von Willi Huber

Sebastian Kurz und seine „Spin-Doktoren“ haben ein perfektes Marketing. Darin sind sich Kritiker und Parteigänger einig. Im Verkauf gibt es viele Tricks, um Kunden ein Produkt schmackhaft zu machen. So wird bei der Covid-19-Impfung häufig mit der „Verknappung des Angebotes“ gearbeitet. Man erweckt den Eindruck, dass alle ein begehrtes Gut wollen, dieses aber nur in beschränkter Stückzahl verfügbar wäre und man deshalb schnell zugreifen müsse. Dieser Trick ist Jahrhunderte alt und wird bei Covid-19-Tests wie Covid-19-Impfungen natürlich gerne genutzt. Wer erinnert sich noch an die zahlreichen Zeitungsartikel, dass die Teststraßen so überrannt wären und man einen Termin reservieren müsse, um überhaupt dran zu kommen. (Dem gegenüber standen dann aber auch oft Fotos von gähnender Leere an ebendiesen Teststraßen.)

Propagandaschlacht

Nun titelt die kanzlertreue Zeitung Kurier „Hälfte der ‚Impfwilligen‘ immunisiert“. Die nächste Medienförderung scheint gesichert. In diesem Satz befinden sich zwei Verkaufstricks und ein Versuch der Spaltung, welche im heimischen Medienzirkus aktuell intensiv bemüht werden.

„Die Hälfte“ strömt zur Impfung

Dass man von einer „Hälfte“ spricht, suggeriert in einer Demokratie die Mehrheit. Was die Hälfte will muss gut sein, hat aber zumindest die Macht. Der Rest fällt unter „ferner liefen“. Es ist ein beliebter Verkaufstrick, zu unterstellen, alle würden ein bestimmtes Produkt wollen. Das erzeugt eine Sogwirkung aus Neugier und Kaufinteresse. Wenn so viele andere etwas gut finden, muss doch etwas dran sein. Tatsächlich ist stets nur die „Hälfte der Impfwilligen“ gemeint ist, was sogar häufig dabeisteht aber gerne übersehen wird. Die Hälfte der Bevölkerung wären aktuell etwa 4.466.673 Personen. Tatsächlich geimpft wurden (angeblich) 2.460.022 Menschen mit einer und 904.747 Menschen mit zwei Impfdosen. Alleine im Unterschied der einmal und zweimal geimpften Menschen sieht man die Unschärfe in der Formulierung „Hälfte der Impfwilligen geimpft“.

Die Impfung „immunisiert“

„Immunisiert“ ist eines der schrecklichsten Wörter in der Regierungspropaganda, denn es ist eine einzige Lüge. Wie wir inzwischen wissen, sterben überall auf der Welt Menschen, die einmal oder mehrfach gegen Covide-19 geimpft wurden. Dies muss nicht an den Nebenwirkungen liegen, tatsächlich sterben nur sehr wenige Geimpfte sofort an den Nebenwirkungen. Doch zahlreiche Menschen erkranken an Covid-19 und sterben dann an der Krankheit, gegen die sie eigentlich geimpft wurden. Und es gibt Berichte, dass geimpfte die Krankheit weiterverbreiten können ja dass einzelne sogar zu Superspreadern wurden. Darüber kann verantwortungsvoller Journalismus berichten. Oder er übernimmt die Regierungslinie uns schreibt irreführend und faktenwidrig davon, dass man immunisiert wird. Was vom Wortsinn her bedeuten müsste, dass man immun ist, also die Krankheit unter keinen Umständen bekommen kann.

Von Impfwilligen und Abschaum

Es scheint der Regierung momentan sehr wichtig zu sein, die Menschen zu spalten. Im Fall dieses Zeitungs-Titels wird in Impfwillige, Gute – und in den nicht näher genannten Rest unterschieden. Mit verschiedenen Tricks und Formulierungen wird Tag für Tag mehr zwischen „braven Bürgern“ und „Lebensgefährdern“ unterschieden. Offiziell wird behauptet, man wäre eine brückenbauende Regierung für alle Menschen – doch in Wahrheit will man spalten, Gräben schaffen und die Bürger aufeinander hetzen. Dazu dienen auch die sicherlich rechtswidrigen Einschränkungen der Grundrechte für die unfolgsamen Bürger und der „Grüne Pass“. Übrigens ist auch der Begriff „Grün“ ein psychologischer Trick, der seit Jahrzehnten aufgebaut wurde und immer nur in positivem Kontext verwendet wird. („Grüne Energie“, „Grünes Wohnen“, „Green Finance“, „Green Business“…). Wenn die Hälfte der Bevölkerung denkt, durch ihre Folgsamkeit zu den Guten zu gehören, wird sie dermaßen auf die andere Hälfte aufgehetzt, dass sogar Gewalt billigend in Kauf genommen wird. Dass die Regierenden das nicht wissen, ist nicht anzunehmen.

Ein „Vakzin“ muss etwas Besonderes sei

Ein weiterer Trick ist das Wort „Vakzin“ das vor der Corona-Krise so gut wie ungebräuchlich war. Damit will man – wie mit vielen Fremdwörtern – zum einen unterstreichen, wie seriös und wissenschaftlich man argumentieren würde, zum anderen wollte man vom eventuell schon etwas negativ belegten Begriff „Impfung“ weg. „Impfung“ klingt so gewöhnlich und herkömmlich, „Vakzin“ hingegen ist etwas Besonderes, etwas Neues.

Welche neu geschaffene oder in propagandistischem Sinne eingesetzte Begriffe sind Ihnen noch aufgefallen? Schreiben Sie uns: [email protected].

Fußnote:

Völlig ohne Zusammenhang sei die unseriöse Webseite deagel.com zitiert, welche für das Jahr 2025 für Österreich eine Einwohnerzahl von 6.2 Millionen vorhersagt, für Deutschland 69 Millionen Einwohner. Glücklicherweise wurde die Webseite für einige Wochen vom Netz genommen und die Prognose entfernt. Dies gilt auch für die Historie in der Way Back Machine. Zensur ist sehr wichtig, um die Menschen nicht auf falsche Gedanken zu bringen.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel