Magnetismus nach Impfung wird erforscht: Studien weisen auf Machbarkeit hin

Symbolbild, Collage durch Report24; Elemente aus freepik und freepik / @user7920588

Die Welt war und ist voller faszinierender Phänomene. Zu allen Zeiten staunten die Menschen ob der sich vor ihren Augen entfaltenden Wunder der Natur, der Wissenschaft, des Lebens an sich. Auch die Gegenwart – eine Zeit der besonderen Herausforderungen – bildet diesbezüglich keine Ausnahme. Gerade das Überangebot an verfügbarer Information lässt es heutzutage jedoch bisweilen schwierig werden, zu unterscheiden und die angebotenen Erklärungen einzuordnen. Was davon ist wahr, was sollte eher in den Bereich der Phantasie verwiesen werden? Und ist es dabei aber nicht gerade immer wieder die Phantasie, die den Menschen besonders beflügelt?

Ein Kommentar von Siri Sanning und Willi Huber

Die Initiative Aus Liebe zum Grundgesetz widmet sich nun in Kooperation mit der Stiftung Corona Ausschuss einem Thema, das in den letzten Wochen zunehmend für ungläubiges Staunen und vielfache Kontroversen sorgte: dem in gewissen COVID-19-Impfungen scheinbar enthaltenen Magnetismus.

Patienten mit magnetischen Phänomenen nach Covid-„Impfung“ gesucht!

Untersuchung magnetischer Phänomene nach Covid-“Impfung“ im Rahmen des Corona-Ausschusses

Wer magnetische Phänomene nach einer Covid-“Impfung“ bei sich feststellt und an der Aufklärung und wissenschaftlichen Untersuchung mitwirken möchte, melde sich bitte bei [email protected].

Wir bringen Sie in Kontakt mit Dr. med. Michael Dykta. Er sprach in der 56. Sitzung des Corona-Ausschusses über eine schwere Komplikation durch eine Covid-“Impfung“.

Dr. Dykta wird Untersuchungen anstellen und diese entweder live mit Ihnen oder durch Filmaufnahmen im Corona-Ausschuss vorstellen. Ihre Identität kann auf Wunsch hin nachträglich durch Verpixelung technisch verschleiert werden.

Therapeutische Begleitung: Dr. Michael Dykta begleitet Sie auf Wunsch hin therapeutisch.

Anwaltliche Vertretung: Soweit Sie bereit sind, im Corona-Ausschuss direkt auszusagen, bieten die Rechtsanwälte Viviane Fischer und Dr. Reiner Fuellmich Ihnen ihre anwaltliche Vertretung an. Damit soll die gerichtliche Durchsetzung Ihrer Interessen angestrebt werden, die aus dem Schaden durch die Geninjektion gegen den injizierenden Arzt entstanden sein könnten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zum Aufruf des Münchner Vereins Aus Liebe zum Grundgesetz vom 7. Juli 2021 gelangen Sie über folgenden Link- Aufruf: Patienten mit magnetischen Phänomenen nach Covid.Impfung gesucht

„Faktenchecker“ bieten alternative Erklärung

Die „Faktenchecker“ von Correctiv, das von George Soros mitfinanziert wird, stellen magnetische COVID-19-Impfungen in Abrede. Entsprechende Videos beurteilen sie mit „falscher Kontext“ und geben als alternative Erklärung an, dass die Haut der betreffenden Personen feucht, ölig oder glatt sei. Ausführliche Erläuterungen zum damit in Zusammenhang stehenden physikalischen Phänomen der Adhäsion lesen Sie hier: Warum Magnete am Arm haften können und das nichts mit der Covid-19-Impfung zu tun hat (Man höre stets auch die andere Seite, ein Grundprinzip das auch die Faktenchecker verinnerlichen könnten – würden Sie nicht dafür bezahlt, tendenziös zu handeln und Gegenmeinungen mittels Zensur aus dem Internet zu verbannen.)

Die Stew Peters Show

Am 7. Juni 2021 erschien unter dem Titel „EXPOSED! Magnetism INTENTIONALLY Added to ´Vaccine´ to Force mRNA Through Entire Body“ eine Folge der Stew Peters Show, in welcher Dr. Jane Ruby, eine Gesundheitsökonomin und Expertin in pharmazeutischer Forschung aus Washington DC zum Phänomen der magnetischen Corona-Impfungen Stellung nimmt. Die Aussage der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC, wonach eine Corona-Impfung nicht magnetisch macht, kommentiert sie mit: „Sie lügen.“

Ein bekanntes Phänomen

Nachdem Showmaster Peters – inzwischen selbst davon überzeugt, dass magnetische Impfungen real sind – schildert, dass er sich vor Zusendungen entsprechender Videos kaum mehr retten kann, weist Dr. Ruby darauf hin, dass das Phänomen nicht nur real, sondern auch bekannt ist. In der Literatur findet sich eine eigene Wissenschaft dazu. Den Injektionen wird ihren Ausführungen zufolge der Magnetismus absichtlich hinzugefügt, um eine aggressivere Aufnahme der Substanz in die Körperzellen zu erreichen. Dieser Prozess wird als Magnetofection bezeichnet. Dabei verweist sie auf entsprechende Publikationen auf der US-Regierungsseite PubMed und fordert die Zuseher auf, eigene Recherchen durchzuführen.

Gen-Liefersystem. Nur für Forschungszwecke.

Es handelt sich um einen Teil der Lipid-Nanopartikel, um ein „super delivery system, a forced gene delivery system“ – ein „super-Liefersystem, ein forciertes Gen-Liefersystem,“ erklärt Dr. Ruby. Damit in Zusammenhang steht das Akronym SPIONs: Supra Magnetic Iron Oxide Nanoparticles „Es gibt hunderte Komponenten, die verwendet werden können, um magnetische Felder um Moleküle herum zu schaffen,“ schildert die Expertin.

Eines von vielen im Netz zu findenden Unternehmen, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen, ist die Chemicell GmbH mit Sitz in Berlin. Auf deren Webseite ist zu lesen: The Magnetofection reagents and all its components are developed, designed, intended and sold for research use only. They are not to be used for human diagnostic or any drug intended.“ Nur für Forschungszwecke. Keine Verwendung in Humandiagnostik oder Arzneimittel.

Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit von epischem Ausmaß

Dr. Ruby benennt (mindestens) Pfizer und Moderna als jene Impfstoffhersteller, welche solche Substanzen verwenden und weist auf die Relevanz eines informed consent, einer umfassenden Aufklärung hin. Auch im Fall von bislang nicht vorhandenen bzw. besorgniserregenden Reaktionen auf die COVID-19-Impfung rät sie dringend von einer Wiederholung oder Boosterung ab: „This ist going to get worse and worse and worse. And very soon, Stew.“ Es wird mit jedem Mal schlimmer werden, und das sehr rasch, so ihre Überzeugung. „This is a crime against humanity of epic proportions.“ Dies ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit von epischem Ausmaß.

Hoax oder nicht?

Ebenso wie bei der COVID-19-Impfung selbst scheiden sich beim Magnetismus im Zusammenhang mit dieser sämtliche Geister. Der Bogen der Ansichten spannt sich dabei von jenen, die erst dann überzeugt sein werden, wenn sie das Phänomen mit eigenen Augen beobachten konnten bis hin zu solchen, die meinen, die Gunst der Stunde werde aktuell genutzt, um experimentell hemmungslos alles auszuprobieren, was bei den einzelnen Forschungsgebieten gerade auf dem Tisch liegt. Wir in der Redaktion von Report24 haben solche Phänomene übrigens noch nie live und mit eigenen Augen gesehen, würden sie uns aber jederzeit sehr gerne ansehen.

Wir Kommentatoren greifen an dieser Stelle nicht vor, sondern sind selbst gespannt, welche Ergebnisse die Untersuchungen des Vereins Aus Liebe zum Grundgesetz und des Corona-Ausschusses zu Tage fördern werden. Sollte sich letzten Endes herausstellen, dass der Corona-Impf-Magnetismus ins Reich der Märchen verwiesen werden muss, werden wir diese Erkenntnis mit Fassung tragen. Denn die Natur, die Wissenschaft und das Leben an sich bieten auch ohne Magnetpänomene in Impfungen noch Faszination und Wunder genug.

Weiterführende Links:

Stew Peters Show vom 7. Juni 2021:

Webseite von Dr. Jane Ruby: http://drjaneruby.com
Dr. Ruby auf Telegram: https://t.me/DrJaneRuby
Magnetofection auf Wikipedia
Studie: Simulation of the long-term fate of superparamagnetic iron oxide-based nanoparticles using simulated biological fluids: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31298071
Studie: Superparamagnetic nanoparticle delivery of DNA vaccine: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24715289
Chemicell GmbH: http://www.chemicell.com

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel