Keine Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche in Großbritannien

Bild: freepik / kddesignphoto

Die Meldung ließ aufhorchen: Die britische Impfkommission JCVI hat sich überraschend gegen flächendeckende Corona-Impfungen der 12- bis 15-Jährigen ausgesprochen – und damit das exakte Gegenteil ihres Pendants in Deutschland, der Ständigen Impfkommission (Stiko), beschlossen. Diese hatte Mitte August ihre vorherige Ablehnung der Covid-Impfung Jugendlicher aufgegeben – und hatte ihre „Empfehlung“ geändert. Seither laufen in Deutschland schon lange zuvor vorbereitete Impfprogramme gezielt für Jugendliche.

Wie kann es sein, dass Expertenkommission in zwei Staaten bei ihrer Risikobewertung derselben Impfstoffe gegen ein und dasselbe Virus zu völlig entgegengesetzten Ergebnissen kommen? Die Antwort ist simpel: In Großbritannien sind die Wissenschaftler offenbar immuner gegenüber staatlichen Begehrlichkeiten und Interessen von Big Pharma, die den lukrativen Absatzmarkt der minderjährigen Bevölkerungsgruppen in ihrer Businessplanung natürlich fest eingepreist haben. In Deutschland hat die Lobbyarbeit hingegen gefruchtet, hier sah die Politik ihre erpresserische Aufdringlichkeit gegenüber der Stiko letztlich von Erfolg gekrönt

Nur in sehr engen Grenzen empfohlen

Auch in Großbritannien geht die JCVI nicht soweit, die Corona-Impfungen für 12-15-jährige (als von Covid praktisch null betroffener Altersgruppe) kategorisch und ausnahmslos abzulehnen. Doch sie koppelt sie immerhin an enge Kriterien und beschränkt sich auf schwere Erkrankungsfälle. Die Reihe der gesundheitlichen Indikationen, die bei Jugendlichen nun zur Einstufung als „Risikogruppe“ genügen und damit eine Empfehlung zur Impfung begründen können, wurde von der britischen Kommission nun zwar erweitert (auf neben immunsupprimierte junge Patienten nun unter anderem auch an Herz, Lungen und Leber Erkrankte). Doch es wird generell keine Empfehlung ausgesprochen.

Und anders als in Deutschland und auch Österreich sind im Vereinigten Königreich auch die Gesundheitsbehörden alles andere als überzeugt von der prinzipiellen Erforderlichkeit einer Impfung  Minderjähriger: In einer gestrigen Mitteilung des Public Health England (dem dortigen RKI-Gegenstück) heißt es, die „gesundheitlichen Vorteile einer Impfung“ seien für gesunde Menschen „in dieser Altersgruppe marginal“. Von so viel Objektivität kann man in den Impfregimes hierzulande nur träumen… (DM)


Lese-Tipp für Eure Kinder: Zauberwald & Zwergenkraft mit Audio-CD –  Fantasiereisen und Meditationen für Kinder

Dieses Buch ist ein Reisebegleiter in innere Welten, zu weisen Schildkröten und hilfsbereiten Zauberern, zu lustigen Zwergen, Wildpferden und Drachen, zu Erdwichteln und knorrigen, alten Bäumen voller Magie. Die einfühlsamen Geschichten schaffen bewusste Ruhephasen, in denen Kinder durch tiefe Seelenbilder gestärkt werden und so selbstbewusst und vertrauensvoll ihren ganz eigenen Weg finden.

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel