Kanada: größte Polizeigewerkschaft gegen Impfzwang

Bild: Robert Thivierge , Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Die Gewerkschaft der kanadischen Bundespolizei oder Berittenen Königlichen Polizei (RCMP),  der “Mounties” stellt sich auf die Seite ihrer Mitglieder gegen Zwangsimpfungen. Die Vertreter National Police Federation (NPF), der natürlich nur noch bei Zeremonien zu Pferde auftretenden Mounties machten klar, daß sie ihnen gegen Repressionen wie Entlassungen beistehen werden und ihr Recht auf eine freie Impfentscheidung unterstützen.

“Unsere Zahl wächst täglich sprunghaft”

Eine von aktiven und ehemaligen Polizisten gegründete Vereinigung äußert schwere Bedenken gegen die Einschränkungen der Freiheitsrechte seit dem Beginn der Coronakrise und sieht sich als Vertreter legitimer  Bürgerinteressen und der von der Verfassung garantierten Rechte aller Kanadier. Einer ihrer pensionierten Vertreter, “Clay”, äußerte auf einer großen Demonstration in der Provinz Alberta, es ginge um “verfassungswidrige Gesundheitsanweisungen”. Er sagte “unsere Zahl wächst täglich sprunghaft bei den Aktiven.”

Bösartige Verfolgung

Außerdem sprach der Präsident des Justice Centre for Constitutional Freedoms (JCCF), John Carpay.

“What we are witnessing today is the persecution of a minority, the unvaccinated, and this is the most vicious persecution in Canada in decades,” said Carpay. “Our right to bodily autonomy means the government has no business forcibly, or under pressure, or under duress injecting us with any substance without our full and informed consent.”

„Was wir heute erleben, ist die Verfolgung einer Minderheit, der Ungeimpften, und dies ist die bösartigste Verfolgung in Kanada seit Jahrzehnten“, sagte Carpay. “Unser Recht auf körperliche Autonomie bedeutet, dass es der Regierung nicht zusteht, uns ohne unsere vollständige und informierte Zustimmung gewaltsam, unter Druck oder unter Zwang irgendwelche Substanzen zu spritzen.”

Bei der Veranstaltung waren auch besonders viele Feuerwehrleute und Vertreter anderer Blaulichtorganisationen vertreten, was eine hysterische Reaktion des Chefs der Berufsfeuerwehr der Stadt Calgary, Steve Dongworth, auslöste. Die Stadt Calgary führte Mitte September eine Impfpflicht ein. Ähnliche Szenen gibt es auch in der Stadt Toronto, wo sich protestierende Polizisten, Feuerwehrleute und Vertreter der Gesundheitsberufe schweigend versammelten. Die Polizeigewerkschaft der Stadt Toronto fordert im Gegensatz zu jener der Mounties einen Impfzwang für Polizisten. Kanadas Premierminister Trudeau hatte bereits im August eine allgemeine Impfpflicht für alle Staatsbediensteten und alle Inlandreisen angekündigt. 

Lesen Sie zum Thema Kanada auch


Krisenvorsorge-Tipp: Warum JEDER Haushalt BP-ER als Notvorrat haben sollte

Das weltbekannte Produkt BP-ER wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Marine und Luftwaffe, im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet.

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel