Jetzt haben die Chinesen genug: Zunehmend Rebellion gegen menschenfeindliche Politik der KP

Bilder: Screenshot via Twitter, Hintergrund via freepik / wirestock

Offensichtlich haben die Menschen in China genug von den Lockdowns und der Null-Covid-Politik der kommunistischen Führung, die nicht nur die Wirtschaft massiv schädigt, sondern auch immer wieder zahllose Menschenleben gefährdet. Berichten zufolge kommt es zunehmend zu Protesten – kürzlich beispielsweise in der Großstadt Shenzhen.

Nachdem in Shawei in Shenzhen von den Behörden wieder einmal ein umfassender Lockdown verhängt wurde, haben die Menschen dort gegen diese Zwangsmaßnahme protestiert. Grund für den Lockdown waren ein paar positive Covid-Tests in dem Gebiet.

Wie in den sozialen Medien geteilte Bilder und Videos verdeutlichen, versucht die Staatsgewalt die Demonstranten unter Kontrolle zu bringen.

Auch wenn es noch nicht Zehn- oder gar Hunderttausende Menschen sind, die gegen die rigiden Maßnahmen rebellieren, so zeigen diese Bilder, dass der Unmut über die Handhabe der Regierung mit dem Virus massivst zunimmt. Die Chinesen sind naturgemäß nicht für ihre Protestfreude bekannt – doch die Kommunistische Partei treibt ihre menschenfeindliche Politik schlichtweg zu weit. Während der Großteil der Welt längst zur Normalität zurückgekehrt ist, hält die chinesische Regierung am Corona-Wahn fest.

Angesichts der scharfen Zensur in der Volksrepublik dringt nur wenig Bildmaterial nach außen. Dennoch können die kommunistischen Machthaber nicht alles zensieren und den Fluss an Informationen ins Ausland nicht komplett unterbinden.

Die Demonstranten nehmen damit viel Unbill in Kauf. Immerhin müssen die Menschen in China regelmäßig einen Covid-Test machen, um so ihren Covid-Impfpass auf “Grün” zu halten und ihren Job nicht zu verlieren. Nachfolgend sehen Sie eine Aufnahme an einer Covid-Test-Anlage.

Die zunehmend aufflammenden Proteste zeigen, dass die Menschen immer weniger dazu geneigt sind, sich dem rigiden Regime zu unterwerfen. Zwar ist man von richtigen Massenprotesten noch weit entfernt, doch der Stein kommt ins Rollen. Je länger dieser Ausnahmezustand anhält, desto stärker wird auch die Macht der Kommunistischen Partei ins Wanken geraten. Wie lange kann Präsident Xi das noch durchziehen, bevor eine kritische Masse erreicht wird?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel