In wenigen Minuten: Spontandemo am Heldenplatz – Kurz muss ganz weg!

Bild: Martin Rutter

Der von verschiedenen “Megademos” bekannte und von den Behörden massiv drangsalierte Veranstalter Martin Rutter möchte mit dieser Kundgebung verhindern, dass Sebastian Kurz sich als Strippenzieher in die zweite Reihe zurückzieht.

Am Heldenplatz werden etwa 100 Teilnehmer erwartet, die spontan ein komplettes Ende des “System Kurz” fordern. Das erklärte Ziel des engagierten Aktivisten Martin Rutter ist es seit der Megademo vom 6. März, dass Sebastian Kurz sich komplett aus der Politik in Österreich zurückzieht.

Rutter hat unter anderem auch die Telegram-Community “www.IMPFOPFER.INFO Impfschäden und Nebenwirkungen” ins Leben gerufen, die mittlerweile auch auf der Homepage www.impfopfer.info Geschädigte der staatlichen Impfprogramme vernetzt. Der große Andrang und Erfolg gibt Rutter Recht, denn dort haben sich bereits über 51.000 Betroffene eingefunden um tagtäglich ihre Erfahrungen auszutauschen und von schrecklichen Schicksalen bis hin zu Todesfällen zu berichten.

Die Verantwortung für eine völlig verfehlte Corona-Politik sieht Rutter bei der Politik – zu verantworten hat sie hauptsächlich die Person des Sebastian Kurz. Die sonstigen Skandale um den ehemaligen Bundeskanzler sind da nur eine Draufgabe – mutmaßliche Inseratenkorruption kostet weder Menschenleben noch Arbeitsplätze. Das Thema, um das es wirklich geht, ist viel ernster – und darum geht man auf die Straße.

Die Kundgebung findet heute, Dienstag, ab 9:00 am Heldenplatz in Wien statt. Zeitgleich findet eine Sondersitzung des Nationalrats statt, bei der auch verschiedene Misstrauensanträge gegen einzelne Minister aber auch die gesamte Bundesregierung diskutiert und abgestimmt werden. Spontane Teilnehmer an der Demo sind herzlich willkommen.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel