IMDB: 154 Stars und Sternchen unter 30 Jahren starben 2022, insgesamt 5.960 Todesfälle

Bildcollage: Auch im Showbusiness sterben in den letzten Jahren viele junge Menschen. Bilder: Promo-Aufnahmen aus IMDB

Es sind meist nur die Berühmtesten, die es in die Schlagzeilen schaffen. Die Aufzeichnungen der Internet Movie Database (IMDB) bieten allerdings einen sehr interessanten Einblick in die Welt des internationalen Showbusiness. Während die Todeszahlen insgesamt leicht angestiegen sind, gibt es vor allem bei jungen Menschen eine Auffälligkeit.

Subjektiv betrachtet prasseln tagtäglich Todesfälle berühmter Personen aus Film und Fernsehen auf uns ein. Dabei muss man aber achtgeben, denn speziell Menschen, die Impfungen und Corona-Maßnahmen generell kritisch gegenüberstehen, neigen dazu, diese Meldungen etwas überzubewerten. Oft fehlen auch die Vergleichsgrößen der Vorjahre. Achten wir jetzt ganz besonders auf diese Todesfälle, währen sie uns in der Zeit vor Corona eher egal waren? Aufschluss geben nur Zahlen und Fakten. Wir nähern uns der Frage über die große Datenbank der Internet Movie Database IMDB.

Wichtig ist vorab die Bemerkung, dass die Todesfälle aus verschiedenen Gründen zu verbuchen sind. Von Unfällen über Drogenmissbrauch bis hin zu Herzinfarkten und Krebs sind die unterschiedlichsten Todesursachen zu beklagen.

Während 2022 insgesamt 5.960 in der IMDB registrierte Stars und Sternchen aus der Welt von Film und Fernsehen verstarben, waren es 2021 6.667 Todesfälle. Im Corona-Jahr 2020 starben 6.424 Menschen, im Jahr davor, 2019 waren es 5.457. 2018 starben 5.243, 2017 waren es 5.187. Die bloße Anzahl halten wir allerdings für wenig aussagekräftig, da die Bezugszahlen sicherlich schwanken: Wie viele Menschen arbeiten weltweit in dieser Industrie? Wie viele davon sind auf der IMDB registriert?

Etwas aussagekräftiger sind die jährlichen Todeszahlen nach Alter – daraus lässt sich durchaus ein Trend ableiten. 2022 starben 154 bei IMDB gelistete junge Menschen unter 30 Jahren. Im Pandemiejahr davor, 2021, waren es 149 Menschen unter 30 Jahren. Im Pandemiejahr 2020 starben 132 Personen dieser Altersklasse. Sieht man sich die Jahre davor an, ergibt sich ein deutlich anderes Bild: 2019 starben 87, 2018 starben 51 und 2017 starben 59 junge Menschen im Showbusiness. Der Unterschied sollte zu denken geben.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel