Harvard Immunologe: Natürliche Immunreaktion besser als Covid-Impfungen

Bild: Martin Kulldorff

Das wird die Chefetagen von Big Pharma nicht erfreuen. Der Immunologe Martin Kulldorff, Professor an der Harvard Medical School, erklärte in Folge einer Studie, dass die natürliche Immunantwort wohl besser wirke als die derzeitigen Covid-19 Impfungen. Entsprechend müsse man die Praxis von Impfpässen, welche beispielsweise für Reisen notwendig wären, überdenken.

Wie LifeSiteNews berichtete, hat sich der Immunologe Martin Kulldorff gegen die Praxis von Impfpässen ausgesprochen, mit denen man die Reise- und Bewegungsfreiheit von Menschen einschränkt. Diese wären diskriminierend und unethisch. Der Wissenschaftler äußerte sich dazu ganz direkt auf Twitter und bezog sich auf die israelische Studie, welche international zu Aufregung führte. (Report24 berichtete ausführlich: Neue Studie aus Israel: Natürliche Immunität 13-mal wirksamer als Impfung)

Eine frühere COVID-Erkrankung bietet eine bessere Immunität als Impfstoffe, daher sind Impfvorschriften nicht nur wissenschaftlicher Unsinn, sondern auch diskriminierend und unethisch.

Prof. Martin Kulldorff

Menschliches Immunsystem entstand über Jahrmillionen

Sowohl die Studie als auch die Aussage des Professors beziehen sich speziell auf aktuelle Virusmutationen wie die “Delta-Variante”, gegen welche sich die meisten Covid-Impfungen nachweislich als wenig wirksam gezeigt haben. Hier triumphiert das in Jahrmillionen entstandene menschliche Immunsystem und kann seine Stärken ausspielen – während der angeblich in wenigen Stunden entwickelte Imfpstoff (Uğur Şahin, Biontech) auf der Strecke bleibt. Dieses Ergebnis ist jedenfalls aus der Studie ablesbar, die nicht weniger als 670.000 Menschen einbezog – Geimpfte und Ungeimpfte. Dabei ist dringend zu erwähnen, dass die Größe dieser Studie die angeblich aussagekräftigen Zulassungsstudien der Impfstoffe mehr um das Zehnfache übertrifft.

Kulldorff sieht sich nicht als genereller Impfgegner

Kulldorff führte weiter aus, dass Geimpfte ein 27-fach höheres Risiko einer symptomatischen Covid-Erkrankung haben als jene, die durch eine frühere Covid-Erkrankung eine natürliche Immunität aufbauen konnten. Dabei ist der Professor – wie viele andere kritische Experten – keineswegs ein Gegner von Impfstoffen. Im Gegenteil, er arbeitete lange Zeit für das “federal vaccine safety committee”. Von Lockdowns und übertriebenen Quarantänemaßnahmen hält er nichts. In einer früheren Erklärung warnte er bereits davor, dass Nebenwirkungen der Impfungen dazu führen könnten, dass das Risiko der neuartigen Impfstoffe sich als höher erweisen könnte als die Erkrankung – speziell bei Kindern.


Gesundheits-Tipp: „Colloidmaster CM2000“ – Der neue Universal-Kolloidgenerator! 

Vollautomatischer Profi-Generator in Luxusausführung zur Herstellung von kolloidalem Silber, Gold, Magnesium, Kupfer, Eisen, Chrom, Silizium, Germanium und Zink.

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel