Grönemeyer nach zahlreichen Covid-Impfungen schwer erkrankt: Auch er hat mitgemacht!

Symbolbild: Gesangsmikrofon

Herbert Grönemeyer, einst geachteter Publikumsliebling, hat sich in den letzten Jahren immer deutlicher auf die bequeme Seite des Systems begeben. Gegen Impfgegner hetzte er mit. Es wäre “tragisch und fatal”, dass Bürger ihrem Unmut freien Lauf lassen dürften. Nun ist Grönemeyer nach eigenen Angaben trotz zahlreicher Gen-Spritzen so schwer an Corona erkrankt, dass er die gesamte Tour mit acht Konzerten absagte.

Ein Kommentar von Willi Huber

In Systemmedien wird der 66-jährige Grönemeyer nun mit intensivem Gejammere zitiert: “… und dann schleicht sich trotz präziser Sicherheitsmaßnahmen das Virus in die Probe.”, “Das Virus zeigt sich von seiner zähen Seite, es zehrt und zerrt.” “Wir sind als Band 2 1/2 Jahre von dem Virus verschont geblieben, wir (…) sind alle mehrfachst geimpft, wurden dauergetestet und trotzdem hat es ausgerechnet jetzt uns doch getroffen (…)”. Diese Zeilen stammen aus einem handgeschriebenen Brief, der via Instagram veröffentlicht wurde.

Kritisierte Ende 2021 die Meinungsfreiheit

Mit besonders großem Mitleid wird der Sänger bei jenen nicht rechnen können, die er zuvor verächtlich gemacht hat: die Maßnahmen-Impfkritiker. In einem Interview mit der deutschen Presseagentur zog er über Andersdenkende her. Dass Pandemie und Impfung von einigen genutzt würden, um ihrem Unmut freien Lauf zu lassen, sei “tragisch und fatal”, so ein Zitat in nmz. “Ich sehe, dass ein geringer Teil der Gesellschaft versucht, diese Situation zu nutzen. Aber umgekehrt sehe ich auch, dass der große Teil der Gesellschaft absolut zusammenhält und ganz stabil erwachsen mit dieser Situation umgeht.” Mit diesen Worten trug er nicht nur zur Spaltung bei, sondern marginalisierte die Gegner und verspottete ihr wichtiges Anliegen.

#ichhabemitgemacht

Dieses Interview aus dem Dezember 2021 führt auch dazu, dass Grönemeyer auf Twitter unter dem Hashtag #ichhabemitgemacht geführt wird. Damit markiert und dokumentiert man dort all jene, welche die Fülle an Menschenrechtsverletzungen ab Anfang 2020 begrüßt und begünstigt haben. Wer für die “Mensch”-Tour Karten im Vorverkauf erworben hat, kann diese zurückgeben.

Wann ist ein Lamm ein Lamm?

Auf Corodok wurde im Vorjahr vorgeschlagen, den bekannten Text von Grönemeyers “Wann ist ein Mann ein Mann” auf “Wann ist ein Lamm ein Lamm” umzudichten. Wir müssen zugeben: Sehr gelungen.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel