Gibraltar: Geimpft, geboostert… für nichts?

Symbolbild Gibraltar: Freepik @kavalenkava

Gibraltar wird keine offiziellen Weihnachtsfeiern abhalten. Der Grund: trotz höchster Durchimpfungs- und Booster-Rate gibt es dort auch die höchste Inzidenz von Covid-19 Erkrankungen in ganz Europa. Da läuft doch etwas komplett falsch.

Ein Kommentar von Heinz Steiner

Das kleine britische Territorium an der Straße von Gibraltar hat insgesamt rund 33.700 Einwohner. Unter diesen (die Kinder ausgenommen) wurden bereits 94.469 Dosen an Impfstoffen verspritzt, so britische Medienberichte. Da nur sehr wenige Menschen dort die Impfung verweigern, sind mehr als 99 Prozent geimpft. Das heißt aber auch: 40 Prozent haben schon einen “Booster” erhalten.

Dennoch verzeichnet das kleine Territorium die höchste Inzidenz in ganz Europa. Durchschnittlich 66 neue Fälle klingt zwar nicht nach so viel, aber im Vergleich zur Einwohnerzahl ist das eine ganz beachtliche Anzahl. Dies liegt aber auch daran, dass die experimentellen Vakzine gegen eine Virus entwickelt wurde, dessen ursprüngliche Variante (unter anderem laut Prof. Drosten) gar nicht mehr zirkuliert. Bei den sogenannten Boostern ist es dasselbe. Man spritzt den Menschen etwas, von dem man weiß, dass es bestenfalls rudimentär wirkt, aber dafür viele Nebenwirkungen hat (das zeigen auch die WHO-Datenbanken). Doch das interessiert ohnehin niemanden.

Unnütze Impfungen?

Im Grunde genommen ist Gibraltar ein Paradebeispiel dafür, dass der aktuelle Impfwahn völliger Irrsinn ist. Vor allem auch deshalb, weil die Parole von “Geimpfte haben leichtere Krankheitsverläufe, müssen nicht so oft auf die Intensivstation verlegt werden und sterben nicht so schnell” immer deutlicher widerlegt wird. Wo man auch hinblickt füllen sich die Krankenhäuser und die Intensivstationen immer mehr mit Geimpften. Auch unter den “Corona-Toten” finden sich immer mehr davon.

Während man also in Österreich und Deutschland die Ungeimpften wegsperren will, um so angeblich die Infektionszahlen zu drücken, hat Gibraltar faktisch keine Ungeimpften mehr, die man dort wegsperren könnte. Also hat die Verwaltung des britischen Territoriums die Bevölkerung kurzerhand angewiesen, keine Weihnachtsfeiern abzuhalten. Die Regierung hat ebenfalls sämtliche offiziellen Weihnachtsfeiern, Empfänge und vergleichbare Anlässe gestrichen. Und das bei so vielen verabreichten Dosen pro Einwohner wie in keiner anderen Region der Welt.

Österreich & Deutschland – schwer verständlicher Lockdown und Impf-Fanatismus

Ein Blick auf Gibraltar, Israel oder auch Irland zeigt, dass diese experimentellen Vakzine garantiert keine “Game-Changer” sind. Dennoch versuchen die regierenden Politiker in Österreich und Deutschland die Ungeimpften wegzusperren (2G) und über immer mehr Schikanen zur Impfung zu zwingen. Warum? Will man die Krankenhäuser mit Nebenwirkungs-Opfern füllen, wenn auch die zweite und dritte “Booster-Shots” versagen und sich deshalb immer mehr Schäden im Körper der Impflinge bilden? Was ist das Ziel dieser Lockdown-Fanatiker?

Sollten Wien und Berlin wie Gibraltar auch auf die vollständige Durchimpfung setzen, würde sich dennoch nichts an Inzidenzen oder den Krankenhausbelegungen ändern. Das wissen die Spitzenpolitiker dort genau. Aber man will sich keine Blöße geben. Man will nicht zugeben müssen, dass man viele Fehler gemacht hat. Stattdessen geht man diesen destruktiven Weg bis zum bitteren Ende weiter. In der Hoffnung, dass sich das “Corona-Problem” Dank der Durchseuchung von selbst irgendwie löst. Während man in der Zwischenzeit Big Pharma noch Milliarden an Euro an Steuergeldern zuschanzt. Das ist doch Schwachsinn hoch 2…

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel