Ein paar Minuten nach der Wahl kündigen Grüne wieder Corona-Maßnahmen an

Bild: Sigrid Maurer, Grüne Von Die Grünen from Vienna, Austria - ©karo_pernegger-19, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=93831085

Österreich bekommt, was Österreich gewählt hat. An der Wahlurne wurden Maßnahmen, Spaltung und Verfassungsbrüche bestätigt. Nun fühlt sich die eigentliche Kleinpartei, die Grünen, noch mehr in ihrem Tun bestätigt und kennt keine Zurückhaltung mehr. Nur wenige Minuten nachdem das Wahlergebnis weitgehend klar war, deklarierte die Klubobfrau der Grünen, Sigi Maurer: “Die Maskenpflicht kommt”. Dies wäre angeblich schon “immer angekündigt” gewesen.

Ein Kommentar von Willi Huber

Mit der Bestätigung des (ehemaligen?) Freimaurers und Globalisten Van der Bellen im Bundespräsidentenamt kennen die Corona-Hardliner kein Halten mehr. Österreich stehen wieder lange Wochen der sinnfreien Maßnahmen bevor. Die Sinnlosigkeit ist wissenschaftlich evident, denn Österreich war ein Land mit besonders vielen Maßnahmen, aber völlig identischen “Pandemieverläufen” wie in Ländern mit anderen oder sehr wenigen Maßnahmen. Diese nutzen ausschließlich jenen, die daraus finanziellen Gewinn schlagen. Das dürfte auch der Grund sein, weshalb die ÖVP zu allem “Ja und Amen” sagt.

Der ÖVP-Abgeordnete Christian Stocker dementierte, dass die Maßnahmen-Pläne etwas mit der Wahl zu tun hätten. Die Verarschung der Bevölkerung geht also ungeniert weiter. Nun würde der Zeitpunkt der Wiedereinführung der Maßnahmen plötzlich wieder von der Beraterkommission “GECKO” abhängen. Ein vorgeschobenes Argument, denn die Politiker haben immer gemacht, was sie für richtig hielten, ungeachtet der Aussagen der GECKO – die eben hin und wieder dazu passten, manchmal aber auch nicht.

Es geht um Erziehung und Unterwerfung

Der Kult-Blogger Gerald Markel hatte diese Pläne bereits am 8. Oktober veröffentlicht. Dabei erklärte er auch, wie das interne Gespräch in der Regierung abgelaufen ist. Die Maßnahme, den Menschen wieder Masken zu verordnen, wurde wörtlich damit begründet, dass man damit das “Problembewusstsein der Covidgefahr wieder in den Vordergrund rücken würde”. Es geht also schon wieder nicht um die Gesundheit der Menschen, sondern um ihre Unterwerfung und Erziehung. Gute Menschen, im Sinne der Grünen, tragen eben Masken und lassen sich so weit erniedrigen, wie die Grünen dies eben wünschen. Markel sagte auch vorher, dass man im Ministerium beschlossen hatte, diese Ankündigung erst nach den Wahlen zu machen. Dies ist punktgenau eingetroffen – und zwar innerhalb kürzester Zeit durch die so eloquente wie gebildete Sympathieträgerin Sigi Maurer. Entschuldigung. Das war Sarkasmus.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel