Deutsches Klinikunternehmen stellt klar: „Impfpflicht lässt sich aus Fakten nicht herleiten“

Bild: freepik

Das Klinikunternehmen Acura in Baden-Württemberg äußerte sich auf seiner Facebook-Seite am 18. Januar kritisch gegenüber der geplanten Impfpflicht in Deutschland und wies darauf hin, dass man entsprechend der Datenlage Corona mittlerweile mit einer Grippe vergleichen könne. Facebook – sprich: Meta – reagierte darauf prompt mit Zensur.

Das Unternehmen hatte unter Rückbezug auf offizielle Daten zu Fällen und Todesfällen eine deutliche Stellungnahme veröffentlicht:

Zur Corona-Lage heute: Die Zahl der positiv Getesteten explodiert. Aber die „harte Währung“ Tote, Patienten auf Intensivstationen und ITS sinken bzw. bleiben konstant. Der Maßstab ist auch das Vorjahr: Dreimal mehr Tote zur gleichen Zeit 2021.

In der Sache sind wir bei Corona bei einer Grippe angekommen.

Unser Appell als Klinik: Nicht leichtsinnig sein, testen wir Geimpfte wie Ungeimpfte. Schützen wir unsere Risikogruppen.

Wägen Sie individuell ab, ob Sie sich impfen lassen. Diese Abwägung wird aber immer wichtiger, denn auch die Impfung hat den Preis der relativen Unwirksamkeit selbst der 4. Impfung, einer deutlich höheren Komplikationsquote als ursprünglich kommuniziert und der – immer noch offenen – Forschungsfrage eines ungewollt negativen strukturellen Einflusses auf das Immunsystem.

Eine Impfpflicht lässt sich aus diesen Fakten – vorsichtig ausgedrückt – nicht herleiten.

Damit wurden freilich nur Tatsachen wiedergegeben – doch bei Meta sieht man solche bekanntlich überhaupt nicht gern. Insbesondere der besonnene Aufruf, eine Covid-Impfung in Anbetracht bestehender Risiken durch die Vakzine individuell abzuwägen, stieß hier wohl sauer auf. Der Facebook-Beitrag wurde entsprechend binnen kürzester Zeit gelöscht.

Das Unternehmen will dies jedoch nicht auf sich sitzen lassen. So ist in einem anderen Beitrag zu lesen:

Unser aktueller heutiger sachlicher Beitrag zum Thema Corona mit mehreren tausend Zugriffen wurde heute von der Facebook-Zensur gesperrt. Wir werden hiergegen klagen.

Die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit in diesem Lande wird massiv durch eine US-amerikanische Gesellschaft – Facebook – eingeschränkt.

Wir verweisen inhaltlich auf folgenden Beitrag – ebenfalls auf unserer Facebook-Seite:

„Essener Chefvirologe Dittmer: Keine vierte Impfung – Omikron wird wie Grippe“

https://www.presseportal.de/pm/amp/153584/5119672

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel