Biontech rechnete 2019 mit frühester Impfstoff-Zulassung in 5-6 Jahren

Bild: TV-Setup Freepik; Videoscreenshot: SWR Wissen

Wäre da nicht “glücklicherweise” für die Pharmaindustrie rechtzeitig eine “Pandemie” ausgebrochen, es hätten noch weitere massiv defizitäre Jahre für Biontech bevorgestanden. Wir haben schon mehrfach über unglaublichen Verluste des Unternehmens bei gleichzeitiger Erhöhung der Vorstandsbezüge berichtet: Merkel, Gates, Sahin: Dubioses Treffen der Pandemie-Treiber schon 2018. Nun sorgt ein Video für Aufregung, in dem im Jahr 2019 davon die Rede war, eine Zulassung würde noch 5-6 Jahre dauern.

Es handelt sich um einen Beitrag im SWR, der im November des Jahres 2019 gesendet wurde. Darin beschreibt man genau, wie die neuen mRNA Impfungen funktionieren sollen. Die Bombe: Das Verlustunternehmen, das in diesem Bereich keinen einzigen Wirkstoff zur Marktreife bringen konnte, ging in diesem Jahr davon aus, dass eine Zulassung frühestens im Jahr 2024 zu erwarten wäre.

Der deutsche Anwalt Markus Hainz erklärte am 27. Jänner 2022 via Twitter, dass dieses Video als Beweisstück in einem Verfahren vor einem Oberverwaltungsgericht vorgelegt wird. Ein weiteres Puzzlestück in der Aufarbeitung der behaupteten Pandemie und der damit betriebenen Geschäftemacherei?

Wir haben die relevanten Ausschnitte des Videos hier zitiert (Copyright SWR >> Wissen, Odysso):

Die gesamte Sendung findet sich (noch) auf YouTube:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel