“Angstporno” – Statistik-Seite Our World in Data fügt Affenpocken als Pandemie hinzu

Bildcollage: Report24.news

Es geht wie in der vorgeblichen Corona-Pandemie um die Angst, die ständig geschürt werden muss, damit die Bevölkerung das tut, was korrupte Eliten von ihnen verlangen. Nun fügte die von den Corona-Statistiken gut bekannte Seite “Our World in Data”, die eng mit Google zusammenarbeitet, auch eine weltweite Affenpocken-Übersicht hinzu. Möglicherweise geht der Plan aber nach hinten los, denn man sieht, dass die neue “Pandemie” wieder nur die braven WEF und NATO Vasallenländer betrifft.

Ein Kommentar von Willi Huber

Quelle: Our World in Data

Affenpocken dürften äußerst wählerisch sein. Die schreckliche Pandemie, die man der Weltbevölkerung wohl vorgaukeln möchte, betrifft hauptsächlich Menschen aus westlichen Corona-Paniknationen, NATO-Mitgliedern und NATO-Partnern. Aber das ist bestimmt nur eine Momentaufnahme, die bösen östlichen Diktatoren verhindern sicher nur die Berichterstattung – wenn man unseren Systemmedien glauben darf.

Besonders “betroffen” wären bislang das Vereinigte Königreich, Spanien, Portugal, Kanada, Deutschland und die Niederlande. Welch Überraschung, dass all diese Nationen auch beim großen Corona-Zirkus führend mitgespielt haben oder noch mitspielen. Zahlreiche Nutzer sozialer Medien mutmaßen, dass wir am Beginn des nächsten weltweiten großen “Hoax” stehen. Wer nachlesen möchte, hier schürt die WHO die Panik vor dem schrecklichen Affenpocken-(Monkeypox)-Ausbruch: Link zur WHO.

Our World in Data ist übrigens das Werk einer in Großbritannien ansässigen NGO, Global Change Data Lab (Registered Charity Number 1186433). Gefördert wird diese NGO – die nächste Überraschung – von der Quadrature Climate Foundation und der Bill and Melinda Gates Foundation. Quadrature ist im Eigentum des Milliardärs Suneil Setiya und des Multimillionärs Greg Howard Skinner. Alle Beteiligten haben freilich nur das Fortkommen der Menschheit und das Wohl der Bevölkerung im Auge, deshalb muss man sie rund um die Uhr mit den neuesten Pandemie-Zahlen beschallen.

Helfen Staubschutzmasken auch gegen Affenpocken? Nicht.

Ebenso interessant dürfte die Befragung des angeblichen Affenpocken-Kranken in den Vereinigten Arabischen Emiraten werden, da die Krankheit hauptsächlich bei Personen auftreten soll, die an Homosexuellen-Partys teilnahmen. Während westliche Nationen die Emirate aus finanziellen Gründen umschmeicheln, ist Homosexualität dort ein mit Gefängnis bedrohter Straftatbestand. Weshalb es für die Welt ein Problem darstellt, wenn einige Homosexuelle ohne Folgeschäden an einem leichten Ausschlag leiden, werden uns die Systemmedien sicher bald erklären. Wer weiß, vielleicht tragen wir alle unsere Staubschutzmasken bald untenrum.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel