Trotz Booster-Impfung: Saarländischer Innenminister Klaus Bouillon hat Corona

Bild: freepik / lucigerma

Bei Impfdurchbrüchen wurde bisher stets das Argument herangezogen, dass die Betroffenen ja “nur” zweifach geimpft gewesen seien und die Wirkung des Vakzins bereits nachgelassen hätte. Impfdurchbrüche wurden so kurzerhand zum Argument für Auffrischungsimpfungen umfunktioniert. Doch dieses Narrativ droht bereits jetzt – kurz nach Beginn der Booster-Impfkampagne in Deutschland, im Rahmen derer derzeitig vornehmlich ältere Menschen den Drittschuss erhalten – zu zerplatzen. Denn: Mit Klaus Bouillon (CDU), Innenminister des Saarlands, wird bereits der erste Fall eines Drittgeimpften publik, der sich trotzdem mit Corona infiziert hat.

Ein Kommentar von Vanessa Renner

Dies soll ein am Freitag durchgeführter PCR-Test ergeben haben. Bouillon habe typische Erkältungssymptome (Schnupfen, Husten). Das am Mittwoch von ihm besuchte Helferfest im Saarbrücker E-Werk, bei dem mehr als tausend Einsatzkräfte und Angehörige von Hilfsorganisationen anwesend waren, die die Flutopfer im Ahrtal unterstützt hatten, könnte somit zum “Superspreader-Event” mutiert sein – die Kontaktverfolgung läuft aktuell auf Hochtouren.

Der Impfdurchbruch trotz frischer Drittimpfung ist keinesfalls verwunderlich, wird den Covid-Vakzinen doch seit langem attestiert, dass ihre Wirksamkeit gegen die nun vorherrschenden Virusvarianten noch weit unter dem gegen das ursprüngliche Virus liegt. Dennoch verbreitet die Politik die Mär, dass die teuer eingekauften Impfstoffe nun zur “Wiederauffrischung” des “Impfschutzes” unter die Bevölkerung gebracht werden müssten. Ganz so, als würde sich die Wirkung von kaum effektiven Präparaten auf magische Weise erhöhen, wenn man nur ohne Rücksicht auf Verluste möglichst viel davon verabreicht. Fälle wie die des saarländischen Innenministers werden sich also fortan noch häufen. Ob die Bevölkerung sich trotzdem treudoof ihren nächsten Abo-Schuss abholen wird, bleibt abzuwarten. Der Politik bleibt an dieser Stelle wohl nur die hilflose und völlig unbelegte Behauptung, dass Erkrankungen ohne Drittimpfung ganz bestimmt viel, viel gravierender ausfallen werden als mit…

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel