Okkultismus: Kinderopfer und rituelle Pädophilie in der Gegenkirche

Bild: Caravaggio: Die Opferung Isaaks, 1603, Uffizien, Florenz

Das “Schwarze Reich” ist für nicht-religiöse Menschen nicht fassbar, da man bei “zivilisationsbrechenden” Gräueltaten an fehlgeleitete Irre denkt. Was aber, wenn dahinter ein System steckt, dessen Mechanismen nur schwer zu erkennen sind? Greift der Okkultismus immer offener nach der gesellschaftlichen Macht? Umso wichtiger ist es, den Geheimnissen auf die Spur zu gehen, die hinter einer Schweigemauer und einem Lügengeflecht verborgen scheinen. Im Epheserbrief steht geschrieben: “… wir haben nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern gegen Mächte und Gewalten … der Finsternis.” (Eph. 6,12).

Von Jürgen Hassel

Kindesmissbrauch, Kannibalismus und Menschenopfer gehören zur DNA von Satansorden [1], in den letzten Jahrzehnten wurden wieder und wieder Teile dieses dunklen Komplexes blitzlichtartig erhellt. Eine schockierte Öffentlichkeit erfuhr vom Fall Dutroux in Belgien [2,3], dem Sachsensumpf [4], den Berichten des Holländers Ronald Bernard über bei Schwarzen Messen ermordete Säuglinge [5], “Pizzagate” [6] oder den Umtrieben des Showmasters einer populären Kindersendung mit engen Verbindungen zu High Society und britischem Königshaus [7].

Im Mainstream wurden Pädo-Sexringe und Menschenjagden 2016 in “Operation Zucker” thematisiert, vielleicht um Fernsehkonsumenten durch Ekeltraining abzustumpfen und zu ohnmächtigen Mitwissern zu machen. Das Thema Elitensatanismus kann nicht weiter verdrängt werden: vom Hochgrad-Illuminaten und Kommunisten Di Bernardo wurde vor wenigen Wochen ein totalitäres Herrschaftsprogramm, jenes des Antichristen, öffentlich proklamiert [8]. Eine tiefe Kirche (Deep Church) [9] hält seit dem II. Vatikanum die “Braut Christi” [10] fest in ihrem okkulten Bann [11], offenen Widerstand gibt es von Kirchenmännern [12] die Jesus Christus und Tradition treu geblieben sind und “Gott mehr gehorchen als den Menschen” (Apg 5, 29).

Nach C. K. Chesterton sind Kultpraktiken, die gegen die natürliche Ordnung verstoßen wie Kannibalismus und Menschenopfer nicht primitiv [13], sondern werden in verfeinerten Gesellschaften praktiziert. Der Kult wendet sich an infernale Mächte, um konkrete Ergebnisse durch Magie zu erzwingen [14 Link, 15 Link, 16 Link]. Nächstenliebe und Mitleid, die ein menschenwürdiges und sittlich-geordnetes Leben möglich machen [17 Link, 18 Link] sind in den Geheimgesellschaften [19] durch Hass ersetzt, Unschuldige, vor allem hilflose Kinder werden schlimmsten Qualen ausgesetzt und letztendlich bestialisch ermordet [20 Link, 21 Link, 22 Link, 23 Link, 24 Link, 25 Link] um durch ihr Leid und Blut Pakte zu besiegeln zu besiegeln und den Tätern Macht und Vorteile zu erkaufen [26]. Behörden ermöglichen systemisch Übergriffe und zerstören das Leben von Kindern und jungen Menschen [27 Link , 28 Link, 29 Link].

Rote Umstürze und Christenverfolgungen für Baphomet

Die der französischen Revolution folgende blutigen Terrorherrschaft richtete sich gegen die Kirche und die durch sie geformte soziale Ordnung. Im berüchtigten Verdächtigungsgesetz wurde die sofortige Tötung von Priestern und ihren Unterstützern angeordnet, in einem Bildersturm sollten alle Kreuze und Zeichen äußerer Verehrung zerstört werden; dies schloss sogar Friedhofskreuze mit ein [30, 31]. Der berüchtigte Revolutionär Maximilian Robespierre (1758-1794) wollte so das Christentum ausradiert und durch einen luziferischen “Kult des höchsten Wesens” ersetzen [32]. Notre Dame, die symbolträchtigste Kathedrale Frankreichs, wurde durch Ozönitäten und maurerische Riten entweiht [33].

Karl Marx (1818-1883) [34 Link, 35 Link, 36 Link], die ideologischen Gründerväter linker Bewegungen [37 Link, 38 Link], wurden und werden von Milliardären im Auftrag mächtiger Hintergrundinteressen finanziert [39]; passend dazu sollte Marx das Manifest des Jesuiten und Illuminaten Adam Weishaupt apassen [40]. Als Hohepriester eines Satanskultes mit detailiertem Wissen über dessen Riten hegte er eine persönliche Feindschaft gegen Gott [41]:

So habe ich den Himmel verscherzt,
Ich weiß es genau.
Meine Seele, die einst Gott gehörte,
Ist nun für die Hölle bestimmt.

Die blasse Maid, Karl Marx [42]

Bei der russischen Revolution kam es zu nie dagewesenen Verfolgungen [43 Link, 44 Link]. Marx forderte eine blutige Schreckensherrschaft zur Durchsetzung der Revolution [45], Lenin, Joseph Stalin, Leon Trotzky und andere Kriminelle setzten sein Programm um und sind für den gewaltsamen Tod von mindestens 20 Millionen Russen verantwortlich. Massenmord als ideologischer Grundsatz: bei allen kommunistischen Umstürzen folgt man dieser Blaupause, handelt es sich zugleich um Dankesopfer für Moloch? In Rotchina unter Mao Tse Tung wurden unvorstellbare 140 Millionen Menschen teils bestialisch hingemordet wobei das Essen von Herzen, Lebern und anderen Organen der oft noch lebenden Opfer als Ausdruck des marxistischen Klassenbewußtseins von Parteikadern zelebriert wurde [46 Link, 47 Link]. Ein Adaptierung des Marxismus-Leninismus ist der durch die Frankfurter Schule erdachte Kulturkommunismus, der das Leben der Menschen im Westen dominiert [48 Link, 49 Link, 50 Link ].

Totenschädel im Innern des Stupa von Choeung Ek, gemeinfrei

Die Synarchie und ihre Gegenrevolution

Okkulte Wurzeln haben auch Logenschriftsteller der sogenannten Konservativen Revolution der Weimarer Republik [51 Link, 52 Link, 53 Link] an denen sich manche Ideologen der heutigen neuen Rechten orientieren. Ein wichtiger Vordenker, der Nationalbolschewist [54] Alexander Dugin, ist Anhänger von Chaosmagie und Verehrer des “bösesten Menschen der Welt”, Aleister Crowley [55 Link, 56 Link, 57 Link]. Die Entstehung der faschistischen Bewegung aus Okkultismus und Freimaurerei ist allgemein bekannt [58 Link, 59 Link], diese und verwandte Orden sind sehr aktiv [60 Link, 61 Link 62 Link, 63 Link, 64 Link], auch dadurch lassen sich Elitenkontinuität (Martin Bormann, “Gestapo” Müller) und jahrzehntelanger Einfluss [65 Link, 66 Link, 67 Link, 68 Link, 69 Link, 70 Link] der von ihnen geleiteten NS-Nachkriegsorganisationen verstehen.

Unabhängig vom politischen System geht mit modernen Ordnungen ein “Schwarzes Reich” [71, 72 Link, 73 Link, 74 Link] einher das von einer satanistischen Elite, einer über allen offiziellen Ideologien stehenden Synarchie [75 Link, 76 Link, 77 Link, 78 Link, 79 Link] unbarmherzig gelenkt wird.

Social Engineering

Eine Prägung auf okkulte Symbole und Ideen wird seit langem durch Musik-, Spiele- und Filmindustrie [80 Link, 81 Link] erreicht, viele auf Jugendliche zugeschnittene Inhalte werden durch Besessene [82 Link, 83 Link] verbreitet. Immer jünger werden die Zielgruppen, für Aufsehen sorgte das Kinderlied “Ich bin ein Kind des Teufels” [84] oder die satanistischen Videos des mutmasslichen Pornodarstellers Lil Nas X [85] der vor Grundschülern auftritt [86 Link, 87 Link]. Sublime Programmierung erfolgt durch harmlos erscheinende Zeichentrickfilme wie die Simpsons [88], Pokemon [89], und andere. In Spiel-, Horror-und Actionfilm Genres werden die Grenzen des Zeigbaren weiter abgesenkt. Deren negativer Einfluß auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist durch Studien belegt [90 Link, 91 Link], das gilt umso mehr für die leicht verfügbaren pornographischen Darstellungen [92 Link, 93 Link, 94 Link]. Der offen subversive Einfluß des Bildungswesens in vielen Teilen der Welt [95 Link, 96 Link, 97 Link] und der Medien spielt ebenso eine wichtige Rolle [98 Link, 99 Link, 100 Link]. So aufgewachsene Menschen verlieren leicht den Halt und fallen in ein deprimierendes und gottesfernes Weltbild [101]. Als Folge des über Generationen laufenden Social Engineerings werden [102] die in der Satanic Bible [103] aufgestellten Lehren nicht mehr als unmenschlich wahrgenommen, im Gegenteil, die Mehrheit lebt deren Antiwerte ohne es zu wissen [104 Link, 105 Link, 106 Link].

Bild: Belcebuesmipastor, CC BY-SA 4.0 Noticia-100915-monumento satanico-estados unidos-capitolio-foto-3.jpg

Blutopfer und Kindermord

Vor dem Hintergrund dieser gesellschaftlichen Verrohung gibt es Bestrebungen linker Parteien für eine Aufhebung des gesetzlich verankerte Abtreibungsverbot (§ 218) und für Infantizide bis zur Geburt [107 Link, 108 Link, 109 Link, 110 Link, 111 Link], in New York wurde diese Regelung bereits Anfang 2019 eingeführt [112 Link]. Ein australischer “Wissenschaftsphilosoph” forderte 2012 eine legale Tötung von Kindern unter dem Euphemismus “nachgeburtlicher Abtreibungen” [113]. Abtreibungen sind für Satanisten Opferrituale [114]; daher stammen solche “Liberalisierungsbestrebungen” mutmasslich aus Logenkreisen. Kinder könnten nach dieser Logik dann auch legal ermordet werden. Okkultismusnahe Forderungen zur Aufhebung des Tötungsverbotes werden schon jetzt, pseudoökologisch aufgeladen, zur Beendigung einer angeblichen Überbevölkerung, gefordert [115 Link, 116 Link]. Passend dazu propagiert die kalifornische Schulbehörde Gebete an aztekische Dunkeldämonen als Vorbereitungen für einen “Gegengenozid” (counter genocide) an europäischstämmigen Amerikanern [117, 118].

Bildquelle: freepik @alexkoral

Internationale des Grauens: MK Ultra

Wie werden die Täter ritueller Vergewaltigungen, Mord, Kannibalismus konditioniert?

Eine Schlüsselrolle spielt Mißbrauch in Familien generationenübergreifender Satanisten [119 Link, 120 Link] Kleinkinder werden im Alter von zwei bis vier Jahren vergewaltigt, die dadurch gereizten Nervenknoten im Beckenbereich führen angeblich zu einer Öffnung des sogenannten dritten Auges im Stirnbereich [121 Link, 122 Link,123 Link]. Es kommt zur Illumination, das heißt dem Empfang des Lichtes Luzifers [124], die Opfer sollen so zu einem Teil des mystischen Körpers Satans werden, der Gegenkirche [125]. Die Öffnung des dritten Auges ist auch Ziel esoterischer Praktiken wie Yoga [126 Link, 127 Link], Tantra [128] entheogener Drogen wie LSD [129] oder geheimgesellschaftlicher Weihen [130]. Wenn die Kinder diese Mißhandlungen überleben, kommt es durch die Traumatisierungen zu multiplen Persönlichkeitsabspaltungen oder dissoziativen Identitätsstörungen, wobei es zu einem “inneren System”, einem Kollektiv aus vielen, teilweise bis zu hundert Innenpersonen kommt. Der Missbrauch wird regelmäßig wiederholt um die Opfer seelisch zu kontrollieren, währenddessen fällt die Person auch im Erwachsenenalter in die Persönlichkeitsabspaltung des ersten Missbrauchs (engl. alter) zurück und kann in einem Trancezustand reprogrammiert werden [131]. Dies geschieht durch MKUltra Protokolle [132 Link, 132 Link, 133 Link, 134 Link, 135 Link, 136 Link, 137 Link], das Opfer ist sich dieser steuerbaren Parallelpersönlichkeiten oft nicht bewusst, die durch Codes aktiviert werden können. Laut manchen Quellen geht das MKUltra Programm teilweise auf NS Organisationen zurück [138 Link, 139 Link,140 Link].

Einige Menschen mit abgespaltenen und programmierten Persönlichkeitsteils werden als Sklaven im Rahmen des MK Ultra Programms eingesetzt; Täter sind oft selber Opfer gewesen.

Das MKUltra Symbol des Schmetterlings (Monarchfalter) steht für ein in einem späteren Lebensalter durchgeführtes Programm, er soll dabei die Beckenknochen symbolisieren, nach einer anderen Deutung steht er für eine Herkunft aus hochgestellten Familien [141]. Oft taucht das Symbol bei Darstellern aus der Unterhaltungsindustrie auf [142 Link, 143 Link].

Ritueller Missbrauch hat eine lang zurückreichende Geschichte und dient Eliten neben Menschenopfern [144 Link] als größte diabolische Energiequelle, Orden und Logen wenden die Praktik daher in ihren höheren Einweihungsgraden an [145]. Frühsexualisierung [146, 147 Link], Normalisierung von Sodomie im heterosexuellen Bereich [148 Link, 149 Link] und die omnisexuelle Agenda [150] im allgemeinen dienen scheinbar vor dem Hintergrund dieser Mechanismen [151 Link] okkulten Zielen [152 Link, 153 Link].

Verbreitet ist laut dem Exorzisten Malachi Martin [154] und dem ehemaligen Chefexorzisten des Vatikans Gabriele Amorth [155] die sogenannte perfekte Besessenheit, wobei der Betreffende in einen faustischen Pakt seine Seele gegen Vorteile verkauft [156]. In beiden Fällen, MKUltra und perfekte Besessenheit, führen die Personen ein Jekyll und Hyde Doppelleben [157] als angesehene und gut funktionierendes Mitglieder der Gesellschaft in Machtpositionen von Religionsgemeinschaften, Staat und Wirtschaft und als Kultmitglieder [158 Link, 159 Link, 160 Link].

Marianoquenoquerias, CC BY-SA 4.0, Iglesia-que-adora-al-diablo-.jpg 

“Ein männliches Kind von völliger Unschuld und hoher Intelligenz”

…stellt laut Aleister Crowley das ideale Menschenopfer dar, [161] in Satansorden eine normale Kultpraxis [162 Link, 163 Link, 164 Link, 165 Link]. Der in Deutschland gegründete Ordo Templis Orientis [166 Link] wurde durch Crowley geprägt. In einem Interview äußerte ein zeitweiliger Großmeister der Fraternitas Saturni [167, 168 Link], Walter Janitschek:

Auch Menschen können geopfert werden…Ich bin für die Opferung von Menschen. Es sollten sowohl Tiere als auch Menschen geopfert werden…Opfer-und Tötungsarten sollten auch in der magischen Praxis vollzogen werden.”

[169, 170 Link]

“…der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen..”

Triumphierendes Zitat von Paul VI (1897-1978) nach den II. Vatikanum. [171 Link, 172 Link]

Die Kirche wurde immer von ihren Feinden unterwandert, besonders gefährlich war der Geheimbund der Carbonari:

Unser letztes Ziel ist jenes von Voltaire und der französischen Revolution: Die vollkommene Vernichtung des Katholizismus und selbst der christlichen Idee […]

Die Arbeit, an die wir uns machen wollen, ist nicht das Werk eines Tages, noch eines Monats, noch eines Jahres; sie kann mehrere Jahre dauern, vielleicht ein Jahrhundert; aber in unseren Reihen fällt der Soldat und der Kampf geht weiter.”

Aus den ständigen Anweisungen der Alta Vendita, frühes 19. Jahrhundert [173]

Diese Agenda wurde aggressiv umgesetzt und es gelang den Geheimgesellschaften schließlich einen sowjetischen Agenten, Paul VI, auf den päpstlichen Thron zu installieren [173 Link, 174 Link, 175 Link] um das Ziel durch Vatikan II durchzusetzen. Die Kirche, die “Braut Christi” [176] wurde seitdem von Okkultisten unterwandert wie zahllose Quellen [177 Link, 178 Link, 179 Link, 180 Link, 181 Link]. belegen: für Aufsehen sorgte ein Verzeichnis der Mitgliedsnummern von Kardinälen und Bischöfen das 1976 publik wurde [182]. Freimaurerische Initiationen führen eigentlich zur automatischen Exkommunikation, durch den Einfluß logennaher Kleriker [183 Link, 184 Link] handelt es sich dabei aber faktisch um totes Recht [185 Link].

Inthronisation Luzifers im Vatikan

Nach Malachi Martin [186], einem wichtigen Organisator des II. vatikanischen Konzils, dem 1789 der Kirche [187, 188 Link], wurde wenige Tage nach der Wahl von Paul VI eine Schwarze Messe im Vatikan zur rituellen Inthronisation des gefallenen Erzengels Luzifer abgehalten. Kardinäle und Bischöfe leiteten die Zeremonie, neben zwei Tieropfern wurde dabei ein kleines Mädchen rituell mißbraucht.

“Mit der Stola alles Unheiligen lege nun in Deine Hände die dreifache Krone des Petrus auf Luzifers gnadenloses Geheiß, auf dass Du hier herrschen mögest […]

Nimm Deines Feindes Haus in Besitz. Tritt ein, wo Dir der Boden bereitet. Steige zu Deinen Gläubigen Dienern herab, die Dir Dein Bett gerichtet, die Dir Deinen Altar errichtet und ihn mit Schande gesegnet.”

Auszug der Inthronisationszeremonie Luzifers vom 29. Juni 1963 in der Paulskapelle [189 Link, 190 Link]
Francisco de Goya y Lucientes – Witches’ Sabbath, 1821-1823

UNO verkündet Ankunft des Antichristen

Eine Reihe von Indizien aus anderen Quellen stützen die Aussagen Malachi Martins [191]. Der tiefen Kirche um Paul VI gelang es schließlich das II. Vatikanische Konzil im Sinne der Verschwörer abzuschließen und lange geplante Schritte zu Entchristlichung und Traditionsabbau umzusetzen [192 Link, 193 Link, 194 Link].

“Niemand wird in die Neue Weltordnung eintreten, ohne das Versprechen Luzifer anzubeten. Niemand wird in das neue Zeitalter eintreten, es sei denn durch eine luziferische Initiation.”

David Spangler [195 Link], United Nations Director of Planetary Initiative [196], und ist angeblich Mitglied des Lucis Trust [197].

Von der Religionsabteilung der UNO, dem Lucis Trust [198] (vormals Lucifer Trust) wird seit langem die Ankunft des Antichristen verkündet [199 Link, 200 Link]. Er sei 1977 in London geboren, so Benjamin Creme, und würde in einer Zeit großer sozialer, geologischer und ökonomischer Verwerfungen und nach einem globalen Börsencrash auftreten [201 Link, 202 Link]. An einem “Day of Declaration” käme es zu einer Verkündung der Weltregierung bei der die bekannten Bankiersfamilien wie die Rockefellers entmachtet werden würden; für die wirkliche Machtelite [203 Link, 204 Link] wäre dies ein Bauernopfer ihrer Handlanger.

Der Antichrist

Antichrist – a fresco from Osogovo Monastery, Edal Anton LefterovCreative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Anfang Juli 2021 erschien das Buch des Kommunisten und Hochgradfreimaurers Di Bernado der das öffentliche Auftreten eines hohen eingeweihten, aus illuminierten Kreisen kommenden Antichristen für die nahe Zukunft ankündigt [205].

Der Reset kündigt das Kommen des Satan an,
es ist ein Religionskrieg, in der Praxis ist es der Übergang
vom Reich Christi zum Reich des Antichristen,
von einer tugendhaften Gesellschaft, die Übeltäter bestraft,
zur gottlosen und bösen Gesellschaft, die die Guten bestraft.

Erzbischof Carlo Maria Viganò am 27.3.2021 [ 206 ]

Sein Manifest ist die zeitgleich veröffentlichte religiöse Komponente des Great Reset von Klaus Schwab [207] und kündigt eine Sklavensystem an das das chinesischem Modell [208] übertreffen soll. In einem Delirium der Megalomanie werden der menschlichen Natur und “der absoluten Wahrheit” [209], das heißt Gott, der Krieg erklärt [210]. (Report24 berichtete: Hochgrad-Freimaurer veröffentlichte zeitgleich mit Schwab Buch zum Great Reset.)

Die Kirche als humanitäre NGO

Wird der Menschensohn, wenn er kommt, auf der Erde noch Glauben finden?

Lk 18,8

Ihr Umbau zu einer rein weltlich-humanitären NGO wird immer deutlicher, dies entspricht auch dem Ziel der Schaffung einer “universellen Kirche der Menschen” bei der Inthronisationsformel Luzifers [211]. Der Mensch, “des Ebenbildes Gottes” [212] soll auf ein seelenloses und subhumanes Kunstwesen, einen Golem [213] mit pansexueller Triebabfuhr reduziert werden. Die Verkündigung des Evangeliums und der ewigen Glaubenswahrheiten tritt zurück hinter Pharmarwerbeschleifen [214 Link, 215 Link], pseudohumanitäre Migrationswerbung [216], Klimahysterie [217] und die übrige Agenda des Great Reset [218 Link, 219 Link, 220 Link] ein, die globalistische Phraseologie verdrängt Transzendenz und Gottesnähe [221].

Der schmale Pfad zum Ewigen Leben (Mt 7,14)

In den wachsenden Gemeinden der Anhänger des lateinischen Messritus und katholischer Tradition [222 Link, 223 Link] innerhalb der Kirche regt sich Widerstand gegen ihre versuchte Gleichschaltung par ordre de mufti [224]. Die Kleriker um Erzbischof Vigano bilden, ausgelöst durch die Agenda des Great Reset [225 Link] ein Kritikerbündnis [226 Link, 227 Link]. Auch die den Papst formal als Oberhaupt anerkennende, aber in der Praxis eigenständige SSPX bildet einen vitalen Gegenpol zur Novus Ordo Kirche [228].

Ob diese Bewegungen eine Breitenwirkung aufbauen können wird von der Glaubwürdigkeit ihrer Priester und Bischöfe abhängen. Jeder wird sich entscheiden müssen ob er den Treueeid auf „den Herrn dieser Welt“ leistet (2. Korinther 4,4) oder „den schmalen Pfad zum Ewigen Leben“ wählt (Mt 7,14).

Ein praktischer Gradmesser für das Gewissen von Gesellschaft und Kirche ist der Umgang mit denen die, für jeden leicht wahrnehmbar, dem Himmelreich und Gott nahe stehen :

Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte:
Amen, das sage ich euch: wenn ihr nicht umkehrt, könnt ihr
nicht in das Himmelreich kommen.
Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich
der Größte. Und wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt,
der nimmt mich auf.
Wer einen von diesen Kleinen, die an mich glauben, zum Bösen verführt,
für den wäre es besser, wenn er mit einem Mühlstein um den Hals im
tiefen Meer versenkt würde.”

Mt. 18,2-6

Informationen und Hilfe für Opfer rituellen Mißbrauchs

Quellenverzeichnis (PDF)

Hinweis: Meinungen und Inhalte unserer Gastautoren müssen nicht die Meinung der Redaktion oder die Blattlinie widerspiegeln.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel