Immer falsch: Biden und US-Demokraten fantasieren seit 1987 von Klimakatastrophe

Symbolbild: freepik, @creativeart

Unseriöse Medien und Politiker sprechen von „Leugnung“ des Klimawandels, wenn man auch nur andeutet, dass es auch andere Meinungen gibt. Tatsächlich ist etwas wie „Konsens“ in der Wissenschaft nicht vorgesehen, es geht nur um die objektiv überprüfbare Wahrheit. Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass der „Klimawandel“ eine Erfindung linker politischer Kräfte ist, um das Geld umzuverteilen und weltweit sozialistisch-kommunistische Staaten zu errichten. Joe Biden und die UN warnten schon 1987 vor dem sicheren Weltuntergang bis ins Jahr 2000.

Ein Kommentar von Willi Huber

Die Kampagne der Globalisten begann wohl spätestens im Jahr 1987. Da erklärte der linke US-„Demokrat“ Joe Biden, eine Katastrophe biblischen Ausmaßes würde in den nächsten Jahren bevorstehen. Konkret: “A Catastrophe Of Biblical Proportions For The Entire World” From Global Warming “In The Next Few Years”. Nun werden sich Klimahysteriker wie Klimaleugner sicherlich einig sein, dass die Welt in den Jahren 1987 bis 2000 keinerlei nennenswerte Schritte unternahm, um das angeblich so böse CO2 einzudämmen. Wobei die Frage im Raum steht, ob man damals schon gegen das für jedes pflanzliche – und damit auch tierische – Leben so wichtige Spurengas gehetzt hat. Wie dem auch sei, kein Land nahm damals den Klimawahn ernst, der Schadstoffausstoß ging durch die Entwicklung von Schwellenländern zu Industrienationen steil nach oben – und die Welt weigerte sich unterzugehen.

Keine Vorhersage traf jemals ein

Weder versanken Nationen im Meer, noch verglühten sie. Der Grund ist simpel: Die Katastrophe ist frei erfunden. Der Autor möchte sicherheitshalber gleich an dieser Stelle anmerken, dass rücksichtslose Umweltverschmutzung generell abzulehnen ist – das bedeutet aber nicht, dass das Versklaven der Menschheit unter eine irre Steuerlast und die Umwandlung der Gesellschaft in eine kommunistische Schreckensherrschaft der Umwelt nutzen würde. Dazu braucht man sich nur an kommunistischen Diktaturen wie die DDR erinnern, wo Umweltschutz immer ein völliges Fremdwort war.

Übersicht über „demokratische“ Weltuntergangsfantasien

Konservative Amerikaner haben die Aussagen Joe Bidens und der „Demokraten“ seit 1987 übersichtlich auf einer Internetseite dargestellt:

  • 1987: Katastrophe biblischer Ausmaße für die ganze Welt durch Erderwärmung in den nächsten Jahren (Anm.: Trat genausowenig ein wie die ständig vorhergesagten Weltuntergänge durch Meteoriteneinschläge.)
  • 1987: Eine katastrophale und irreversible Erwärmung könnte unausweichlich eintreten. (Anm.: Wir leben noch.)
  • 1989: Eine UN-Studie sagte vorher, dass aufgrund der Erderwärmung ganze Nationen bis zum Jahr 2000 ausgelöscht werden könnten. Die Regierungen müssten innerhalb von 10 Jahren handeln, sonst wäre der Treibhauseffekt unumkehrbar. (Anm.: Ungefähr denselben Wortlaut benutzt man bis heute.)
  • 1995: Eine UN-Studie sagte vorher, dass steigende Meeresspiegel die meisten Strände der amerikanischen Ostküste bis 2020 zum Verschwinden brächten. (Anm.: Die Dummheit dieser Aussage lässt sich auch dadurch ermessen, dass steigende Meeresspiegel bestenfalls die Küstenlinien ins Landesinnere verlagern könnten. Verschwinden können diese nur, wenn die ganzen USA unter Wasser liegen.)
  • 2000: Britische Forscher verkündeten, dass innerhalb weniger Jahre kein Schneefall mehr auftreten würde bzw. Schneefall zu einem seltenen Ereignis würde. (Anm.: Für 2021 wird übrigens die „schlimmste“ Schneelage der letzten zehn Jahre erwartet).
  • Im gleichen Jahr erklärte ein Wissenschaftler, dass Schnee in den nächsten 20 Jahren Chaos generieren würde, es käme auch zu unvorhersagbaren starken Schneefällen (Anm.: Das trifft vermutlich auf die letzten paar 100.000 Jahre zu.)
  • 2009: Der Republikaner Al Gore deklarierte, dass der Nordpol innerhalb von fünf Jahren eisfrei sein würde. Der Wissenschaftler, auf den Gore sich dabei bezog, wies die Behauptungen später vollständig zurück. (Anm.: Tatsächlich gibt es keine wesentliche Veränderung, im Jahr 2021 scheinen wir sogar einen Höhepunkt in der Arktis zu erleben, siehe hier.)
  • 2014: US Demokrat John Kerry äußerte gemeinsam mit dem französischen Außenminister, dass nur noch 500 Tage Zeit bleiben, um ein Klima-Chaos zu verhindern. (Kein Kommentar.)
  • 2019: Die beiden für ihre geistigen Kapazitäten weithin bekannten Internet-Stars Greta Thunberg und Alexandria Ocasio-Cortez deklarierten den Weltuntergang innerhalb der nächsten 12 Jahre, wenn man den Klimawandel nicht endlich unter Kontrolle brächte. (Kein Kommentar.)
  • 2019: Greta Tunberg ließ ein Buch unter ihrem Namen veröffentlichen, in dem eine irreversible Klimakatastrophe ab dem Jahr 2030 angekündigt wurde. (…)
  • 2019: Joe Biden erklärte, die Welt müsse bis zum Jahr 2050 auf fossile Brennstoffe verzichten.
  • 2020: Joe Biden erklärte im Wahlkampf, die Wirtschaft müsse zu 100% auf saubere Energie mit Null Emissionen umsteigen.

Medien wie die Associated Press waren immer schon gleichgeschaltet und trieben die Nachricht um die damals noch nicht mit dem Internet perfekt vernetzte Welt. Heute betreiben sie Zensur über eigene „Faktenchecker“ – sich selbst „checken“ sie leider nicht: Artikel aus 1989 (auf der Seite kein Datum angegeben, über die Gründe kann man mutmaßen).

Der Erde ist all dies ziemlich egal

Was bei all der Hysterie gerne vergessen wird ist der Umstand, dass die Erde schon viele Kalt- und auch Warmzeiten erlebte. In den Jahrtausenden menschlicher Hochkultur führte dies zur Blüte oder zum Untergang ganzer Reiche. Dabei war es sowohl für die Aktivität der Sonne als auch die Temperatur der Erde völlig unerheblich, wie viele Lagerfeuer die Affen-Nachkommen jeden Tag abbrannten – und auch diverse Menschenopfer an die Götter ändern die Temperaturen damals wie heute nicht.

Die Hockeystick-Affäre – ein Riesenbetrug

Der große Klimabetrug wurde unter anderem durch die Hockeystick-Affäre nachgewiesen – auch wenn der Mainstream Millionen von Dokumenten produziert zu haben scheint, um diese Täuschung zu rehabilitieren. Nachzulesen ist die Affäre unter anderem hier. Der Sachverhalt ist Gegenstand zahlreicher noch anhängiger Klagen gegen den Urheber, den Meteorologen Michael Mann. Auch für diesen Vorfall ist nur eines relevant: Es ist unerheblich, ob zehntausende für ihre „Meinung“ geschmierte „Wissenschaftler“ die Grafik von der plötzlichen Erderwärmung für richtig halten. Relevant ist ausschließlich, ob man nachprüfbar beweisen kann, dass es sich um eine unsaubere Arbeit oder gar eine bewusste Fälschung handelt. Und dazu reicht ein einziger beweisführender Wissenschaftler, ganz egal was andere „denken, meinen oder fühlen“.

Jugend geht demonstrieren (wenn Schulzeit ist und es nicht regnet)

All das hindert die Jugend der Welt nicht, indoktriniert durch ihre linken Lehrkräfte einer diagnostiziert geistig behinderten Göre aus Schweden nachzulaufen und lautstark den Weltuntergang zu verkünden. Natürlich nur, wenn sich zeitgleich die Schule schwänzen lässt – wenn es draußen regnet, zu kalt ist oder gar Ferien sind, entfallen die „wichtigen“ Proteste. Wer schnell und einfach verstehen möchte, welche Mechanismen hier verwendet werden, um die Öffentlichkeit an der Nase herumzuführen, sei auf das literarische Werk „Asterix und der Seher“ verwiesen. Wobei wir alle hoffen wollen, dass auch die Menschen der Welt zu einem vergleichbaren Happy End finden und der Barde (die bezahlten Systemmedien) und der Seher (die Politiker) auf den ihnen zustehenden Platz verwiesen werden.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel