Grand Jury, 12. Februar, 18 Uhr: Start der Befragung von Experten und Betroffenen

Bildcollage: Report24, Bild: Reiner Füllmich, https://www.fuellmich.com; Viviane Fischer, Die Basis

Nach den Eröffnungsplädoyers der Vorwoche beginnt nun die Befragung internationaler Experten aus allen Bereichen der Wissenschaft. Zeugen werden von ihren infolge der „Impfungen“ gegen Covid-19 erlittenen Schäden erzählen. Thema der heutigen Sitzung ist der historische und geopolitische Hintergrund dessen, was der Öffentlichkeit als Corona – Krise bekannt geworden ist. Diese wurde, wie dargelegt werden wird, seit mindestens zwanzig Jahren durchdacht und geplant.

Es ging niemals um Gesundheit, sondern immer um Kontrolle. Zudem wirkt die Angelegenheit nur auf den ersten Blick kompliziert. Sind die einzelnen Teile des Puzzles erst einmal zusammengefügt, ergibt sich das klare Bild eines von langer Hand vorbereiteten Szenarios, das unter anderem der Umverteilung des Weltvermögens und der Bevölkerungskontrolle dient.

Lesen Sie dazu auch:

Grand Jury, Tag 1: Eröffnungsplädoyers – Die wahren Hintergründe der Pandemie

Der allgemeine historische und geopolitische Hintergrund all dessen

Die Stiftung Corona Ausschuss informiert wie folgt (Hervorhebungen durch Redaktion):

2. Sitzung des Grand Jury Proceeding

Court of Public Opinion

Heute starten die Experten – und Betroffenenbefragungen!

Start: 12.02., 18 Uhr

Eine Gruppe intern. Anwälte und ein Richter führen eine strafrechtliche Untersuchung nach dem Vorbild des Grand Jury – Verfahrens durch, um der Öffentlichkeit alle verfügbaren Beweise für die bisherigen Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Zusammenhang mit Covid-19 der „Anführer, Organisatoren, Anstifter und Komplizen“ vorzulegen, die bei der Formulierung und Ausführung eines gemeinsamen Plans für eine Pandemie behilflich waren. Diese Untersuchung ist von den Menschen, vermöge der Menschen und für die Menschen, also können SIE Teil der Jury sein.

Durch das Aufzeigen eines vollständigen Bildes der Faktenlage, einschließlich des geopolitischen Hintergrunds, soll das Verfahren ein Bewusstsein schaffen für den Zusammenbruch des gegenwärtigen, gekaperten Systems und seiner Institutionen.

Livestream – Links und weiterführende Infos unter

https://grand-jury.net

Übersicht:

13. Februar: PCR – Test

19. Februar: Injektionen

20. Februar: Finanzielle Zerstörung

26. Februar: Eugenik, Schlussplädoyers und Ausblick

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel