Factsheet beweist: Totalitäre Politik in Österreich nicht mit Corona begründbar

Collage: Report24; Model: Freepik; Statistik: Factsheet Austria

Die exzellente Recherche- und Statistikplattform Fact Sheet Austria belegt ein weiteres Mal, dass weder Maßnahmen noch Impfzwang in irgendeiner Art und Weise mit der Realität der behaupteten Pandemie übereinzustimmen sind. In Österreichs Krankenhäusern befinden sich kaum Menschen, die “an oder mit” Covid-19 erkrankt sind. Das wirft die Frage auf, weshalb man die Bevölkerung eines Landes mit brutalem Zwang zu einer wohl wirkungslosen Impfung gegen eine einfache Erkältungskrankheit zwingen möchte.

Ein Kommentar von Willi Huber

Egal, wie sehr der Medienmainstream hetzt, wie viele Pressekonferenzen Politiker der ÖVP und der Grünen geben und wie schön der Tarnanzug des Gecko-Generals gebügelt ist: Die Hospitalisierungen in Österreich sind rückläufig und liegen in Summe weit unter den Zahlen des Vorjahres. Obwohl unzählige Menschen die mittlerweile zur einfachen Erkältung mutierte Omikron-Erkrankung durchleben, bleiben die Zahlen weit unter dem Niveau der vorangehenden Corona-Jahre und gewaltig unter den Zahlen früherer Grippe-Epidemien.

Erinnern Sie sich bitte an die alljährlichen Schocknachrichten aus Krankenhäusern zu dieser Zeit. In Wien gab es über Jahrzehnte hinweg während der Grippesaison Gangbetten – jedes Jahr wurde dies lauthals kritisiert, dagegen getan hat niemand etwas. Während der gesamten “Pandemie” wurden nirgendwo Krankenhauskapazitäten gesteigert. Die einzigen sichtbaren Ausgaben betreffen Tests und “Schutzmaterialien”, welche bei politnahen Betrieben um Milliardenbeträge eingekauft werden.

Fact Sheet Austria auf Telegram: https://t.me/FactSheetAustria

Die von Fact Sheet Austria (Wahlspruch: Fakten immunisieren gegen betreutes Denken!) aufbereiteten Zahlen zeigen: In Österreich gibt es trotz der höchsten Infektionszahlen kaum Todesfälle an oder mit Covid-19. Auch die Hospitalisierungszahlen gehen zurück, obwohl die Politik ständig “Alarm”, “Gefahr” und “Drama” schreit.

Die offiziellen Zahlen der AGES, 15.1.2022

Die Zahlen sind so niedrig, dass nicht einmal mehr die Lügenkampagnen helfen, bei denen ganz normale Patienten zu Corona-Patienten umdeklariert werden. Man denke an den wahnsinnigen Fall von Österreichs angeblichem ersten Omikron-Toten – der in Wahrheit in hohem Alter an seinen vielfältigen Grunderkrankungen starb. (Hinterbliebene wütend: Alles Lüge – “erster Omikron-Toter” starb nicht an Corona!)

Gesundheitssystem so wenig gefährdet wie nie zuvor

Der Bevölkerung wurde versprochen, dass Maßnahmen nur dann nötig sind, wenn das Gesundheitssystem in Gefahr ist. Dies war bislang zu keiner Zeit der Fall – und so wenig gefährdet wie jetzt war die gesundheitliche Versorgung in Österreich schon lange nicht. Uns erreichen von überall her Meldungen von in Urlaub geschicktem Gesundheitspersonal und von geschlossenen Abteilungen. Die Politik lebt auf Kosten der Bevölkerung weiterhin ganz ungeniert eine gigantische Lüge. Die Frage ist, weshalb bei den Megademos am Samstag nicht ganz Österreich auf die Straße geht und sofortige Neuwahlen fordert.

Der politische Wunsch nach einem Impfzwang ist mit diesen Zahlen schon lange nicht mehr rational erklärbar. Dahinter steckt entweder Unfähigkeit oder der Befehl fremder Herren, deren Beweggründe wir bestenfalls mit großem Schrecken erahnen können.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel