Ex-Pfizer Vize Yeadon sieht Ende globaler Täuschung: Geben Sie nicht auf!

Bild: Mike Yeadon, YouTube

Der durch seine kritische Haltung zu Maßnahmen, Tests und Impfungen bekannt gewordene ehemalige Pfizer Chef Mike Yeadon rief alle Ungeimpften am 6. November auf Telegram zum Durchhalten auf. Außerdem äußerte er sich über die Rolle des heutigen Pfizer Chefs Albert Bourla (der entgegen anderslautender Berichte nicht um Seriosität bemühter Medienportale mit ziemlicher Sicherheit nicht inhaftiert wurde).

Übersetzung aus dem Amerikanischen von Report24.news:

Über Pfizer CEO Albert Bourla

Ich mag oder vertraue dieser Person nicht, die Ian Read nachfolgte (den ich etwas kannte), aber er kann auf voll transparente wissenschaftliche und geschäftliche Karriere verweisen, die seinen schwindelerregenden Aufstieg in die Doppelrolle des CEO & Executive Chairman von Pfizer, Inc unterstreicht. Er mag das Rampenlicht und ist oft im US-Fernsehen zu sehen. Sein jüngster Auftritt ließ ihn seine Freude über ihr neues antivirales Mittel in Covid19 ausdrücken. (Anm. d. Red.: Es geht um dieses Produkt, das gestern von der Weltpresse bejubelt wurde.)

Sicherlich heben kleinmolekulare Behandlungen die Notwendigkeit für die ohnehin unlogischen Impfpässe vollständig auf?

Selbst wenn VaxPass (Anm. d. Red.: der Impfpass) eine korrekte Logik gehabt hätte (die es nicht gibt, da weder eine klinische Infektion noch eine Übertragung verhindert wird … weswegen es auch nicht plausibel ist, dass schwere Folgen reduziert werden können); wenn man jetzt mit einer fünftägigen Kur mit zwei Pillen täglich einen theoretisch ähnlichen klinischen Nutzen erzielen kann, wer würde sich bei klarem Verstand impfen lassen? Oder einen Booster holen?

Auch gute Impfstoffe bewirken eine dauerhafte Veränderung Ihres Immunsystems. Das ist ihr Sinn und Zweck. So funktionieren sie (wenn sie es tun).

Eine sichere und wirksame kleinmolekulare Behandlung wird innerhalb von 5 Halbwertszeiten ausgewaschen (zweimal täglich, die Halbwertszeit beträgt wahrscheinlich Stunden, nicht Tage), mit einem großen Vorteil: Sie werden immer noch mit dem Erreger in Berührung kommen, wenn er denn wirklich existiert, und Sie werden die Infektion mit normal erworbener, natürlicher Immunität abschließen. Job erledigt.

Was hier passiert, kann also als Anfang vom Ende angesehen werden. Ich sage dies mit großer Vorsicht, aber ich sehe nicht, wie die globale Täuschung noch lange andauern kann.

Lass Sie sich nicht impfen. Geben Sie nicht nach.

Halten Sie die Stellung

Mike

Dr. Mike Yeadon

Im englischen Original

ON PFIZER CEO ALBERT BOURLA

I don’t like or trust this person who succeeded Ian Read (who I did know somewhat) but he has a fully visible scientific & business career underwriting his giddy ascent to the dual role of CEO & Executive Chairman of Pfizer, Inc.
He likes the limelight & is often on US network TV.
His most recent appearance had him express pleasure at their new antiviral in covid19.

Surely small molecule treatments completely negate the anyway illogical vaccine passports?

Even if VaxPass had had a correct logic (which they don’t, since they neither prevent clinical infection or transmission…based on which it’s implausible that they could reduce severe outcomes either) now that a five day course of twice daily doses provides notionally similar clinical benefits, who in their right mind would take a vaccine? Or a booster?

Vaccines, even good ones, bring about a permanent change to your immune system. They’re meant to. That’s how they work (if they do).

A safe & effective small molecule treatment will wash out within 5 half-lives (given twice daily, the half life is probably hours, not days), with a major upside: you will still encounter the pathogen, if it’s real, and you will finish with normally acquired natural immunity. Job done.

So what’s happening here might be seen as the beginning of the end. I say this with huge caution, but I don’t see how the global deception can continue for much longer.

Do not get vaccinated. Do not give in.

Hold the line.

Mike

Dr Mike Yeadon

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel