Direktvergleich Südafrika-Deutschland-Österreich: Was Maßnahmen wirklich bringen

Bild: Our World in Data

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Es ist ja nicht neu, dass Länder mit exzessiven Corona-Maßnahmen weltweit nirgendwo besser abgeschnitten haben als jene mit wenigen oder ganz ohne Maßnahmen. Südafrika wird nun zum wiederholten Male als “Seuchenquelle” gefährlicher Mutationen durch die Weltpresse gejagt. Österreich ist hingegen eines der Länder mit den meisten Maßnahmen, europaweit die meisten Lockdowns, weltweit die meisten Maskenpflichten. Das Resultat ist überschaubar.

Interessant sind die Krankheits-Kurven der “bestätigten Fälle”, die sich in Österreich und Deutschland nahezu decken, während der Verlauf in Südafrika gänzlich anders zu bewerten ist. Weder sind dort viele Menschen geimpft (nur 31 Prozent zweifach, nur 4,7 Prozent mit “Booster”), noch interessiert sich dort noch jemand für die Maßnahmen. Es gab zwar ausgedehnte Lockdowns, diese sind aber inzwischen aufgehoben worden. Mit 5. April wurde auch die “nationale Krise” beendet.

Leider wird die Diskussion um die angebliche Corona-Pandemie hauptsächlich aus politischen Gründen und aus dem Bauchgefühl heraus geführt – abweichende wissenschaftliche Meinungen sind unerwünscht. Dabei reicht oft schon die statistische Analyse, um Fehler im offiziellen Narrativ aufzuzeigen. Eine davon ist der Vergleich zwischen dem Verlauf in unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Maßnahmen. Sehr gut lässt sich das auf der Seite “Our World in Data” durchführen, die auf Daten der Johns Hopkins University aktuelle Grafiken berechnet.

Für das allgemeine Verständnis ist wichtig, dass die international benutzte Redewendung “bestätigte Fälle” nicht für echte, diagnostizierte Erkrankungen Anwendung findet. Damit werden “positiv Getestete” bezeichnet. In der Anzahl an Tests pro Bürger liegt Österreich weltweit auf Rang zwei. Je mehr PCR-Tests durchgeführt werden, die für die Diagnostik völlig ungeeignet sind, desto mehr “bestätigte Fälle” gibt es im jeweiligen Land.

Sehen Sie unten den Vergleich von Österreich zu Deutschland und Südafrika – und in der darauffolgenden Grafik den Vergleich mit dem maßnahmenarmen nordeuropäischen Land Schweden. Denken Sie, die Politik ist ehrlich zu den Menschen und die Maßnahmen nutzen mehr als sie schaden? Zeigen Sie diese Grafik jenen, die noch nicht davon überzeugt sind, dass hier irgendetwas nicht stimmt.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel