Corona und Grippe: Studie sieht keinen Unterschied – Facebook zensiert sofort

Symbolbild: freepik @facesportrait

Ist Corona nichts anderes als die Grippe? Neue Studien fördern Interessantes zutage. Seit Beginn der Corona-„Pandemie“ wurde immer wieder die Vermutung geäußert, dass es sich dabei de facto um nichts anderes als eine grippeähnliche Infektion handelt. Diese Annahme wurde nun letzte Woche durch eine unter der Leitung des Barcelona Institute for Global Health (ISGlobal) durchgeführte Studie wissenschaftlich untermauert.

Bei der Analyse der Infektionszahlen in 162 Ländern auf fünf Kontinenten (bevor Änderungen in der jeweiligen Gesundheitspolitik oder dem Gesundheitsverhalten eingeschlagen wurden) zeigte sich kein Zusammenhang zwischen Covid-19-Infektionen und dem jeweiligen Klima. Stattdessen ließen die Infektionszahlen im Sommer erheblich nach, um in kühleren Jahreszeiten wieder anzusteigen, ähnlich wie bei einer saisonalen Grippe.

Studienleiter Xavier Rodó erklärte: „Insgesamt unterstützen unsere Ergebnisse die Ansicht, dass COVID-19 eine echte saisonale Niedertemperaturinfektion ist, ähnlich der Influenza und den harmloseren zirkulierenden Coronaviren.“ Eine ganzjährige Bedrohung ist somit nicht gegeben. Maskenzwang, Kontaktbeschränkungen und Lockdowns sind abermals als völlig unverhältnismäßig entlarvt.

Löschorgien der Zensurbehörde Facebook

Auf Facebook konnten sich diese Informationen nur knappe 24 Stunden halten. Der Konzern, der wegen seiner bizarren Lösch- und Zensurpolitik regelmäßig in der Kritik (und vor Gericht) steht (siehe etwa hier und hier), entfernte die von einem deutschsprachigen Portal für Nachrichten aus Spanien verbreitete Meldung, nachdem er sie als „Falschmeldung“ diffamiert hatte. 

Offenbar sah die Zuckerberg’sche „Meta“-Kranke wieder einmal die „Gefahr“, der Verbreitung unliebsamer Corona-Wahrheiten auf der eigenen Plattform Vorschub zu leisten, als derart dringlich an, dass sie diesmal direkt löschte – also ohne sich zuvor der mittlerweile berüchtigten „Faktenchecker“ zu bedienen. Diese überprüfen zwar nur selten die Fakten, dienen aber als pseudojournalistisches Feigenblatt für die ohnehin geplanten Löschorgien des Unternehmens. Seinem zunehmend miserablen Ruf als globale Zensurbehörde im Dienste der tonangebenden Machtzirkel macht Facebook mit dieser Informationsunterdrückung wieder alle Ehre.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel