CDC Direktorin Walensky: 75 Prozent der “Covid-Toten” vielfach vorerkrankt

Bildcollage: Frau Rochelle Walensky, CDC; Hintergrund: Freepik

Alternative Medien berichteten schon früh, dass nur wenige der angeblichen Covid-Toten in den USA ausschließlich die Diagnose Covid-19 hatten. Die meisten waren nicht nur alt, sondern neben- und vorerkrankt. “Faktenchecker”, also der verlängerte Arm der Pharmaindustrie, bekämpften diese Aussage vehement, obwohl sie auf Daten der CDC beruhte. Nun wiederholte die CDC Direktorin Rochelle Walensky in einem TV-Interview die Fakten. Über 75 Prozent der Todesfälle wiesen sogar vier Komorbiditäten auf.

Das Risiko, an der “schrecklichen Seuche” zu sterben, dürfte für gesunde Menschen unter 60 Jahren in etwa bei Null liegen. Das beweisen Aussagen und Zahlen der CDC. Das illustriert die Dimension des Betruges, der an der Öffentlichkeit verübt wurde und die Menschen weltweit in Angst und Schrecken versetzte.

Am 7. Jänner 2022 war CDC Direktorin Rochelle Walensky zu Gast im TV-Format “GMA Morning Rundown”. Frau Walensky sagte dabei, dass eine überwältigende Mehrheit von Covid-19 Todesfällen in den USA vielfache Komorbiditäten, also andere schwere Krankheiten aufwiesen. Bei 75 Prozent dieser Toten wurden nicht weniger als vier dieser schweren Vor- und Nebenerkrankungen dokumentiert. Manche hatten sogar noch weitere schwere gesundheitliche Beschwerden.

“The overwhelming number of deaths – over 75% – occurred in people who had at least four comorbidities, so really these are people who were unwell to begin with.”

Dr. Rochelle Walensky, CDC Direktorin, 7. Jänner 2022, GMA Morning Rundown

Die Aussage bedeutet auch, dass sich unter den restlichen 25 Prozent Menschen mit einer bis drei Vorerkrankungen befanden. Das sollte man nicht unterschätzen, denn “eine Vorerkrankung” kann beispielsweise auch Krebs sein. Es bleibt zu hoffen, dass auch über den Gesundheitszustand dieser 25 Prozent weitere Informationen veröffentlicht werden.

Dies verändert die Risiko-Statistik für gesunde, junge Menschen ganz gewaltig. All der Hype, die Panik, die Angstmacherei um Covid-19 basieren auf falschen, aufgebauschten Zahlen, Desinteresse an der Wahrheit und Lügen, welche einzelnen Geschäftemachern nutzen. Die Bevölkerung wurde schlichtweg getäuscht und angelogen – und sie wird es von rücksichtslosen Regierungen wie jenen in Deutschland und Österreich bis heute. Denn speziell in diesen Ländern wird alles getan, um sinnvolle, aussagekräftige Statistiken zu vertuschen und zu unterdrücken.

Bereits im April 2021 definierte der Stanford-Professor John Ioannidis das Todesrisiko von Covid-19 mit durchschnittlich 0,15 Prozent – quer gerechnet über alle Altersgruppen und ungeachtet der Vorerkrankungen. Mit den Zahlen der CDC ist für gesunde, junge Menschen kein Risiko mehr ersichtlich. Im Gegenteil, es liegt sogar deutlich unter jenem der alljährlichen Grippe, an der tatsächlich vereinzelt auch Kinder sterben konnten. Das Risiko für gesunde Menschen unter 18 liegt selbstverständlich auch nahe Null, die Kinderimpfkampagne erweist sich einmal mehr als kriminell anmutende Geschäftemacherei.

Werden die nachweislich von der Pharmaindustrie unterwanderten und bezahlten “Faktenchecker” nun die CDC-Direktorin als “Lügnerin” brandmarken und von Facebook sperren lassen? Man darf gespannt sein, wie lange es noch dauert, bis die ganze Wahrheit im Mainstream ankommt.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel