Arzt stellt klar: Ungeimpfte sind nicht das Problem – es ist die Politik, die versagt!

Bilder: Screenshot Rede Dr. Reineke, freepik / SergeyCh

Man sagt, dass jeder Krise eine Chance innewohnt. Diese besteht auch darin, Fehler der Vergangenheit zu erkennen und ihre Wiederholung zu verhindern. Dr. Eckard Reineke sieht sich selbst in der Verantwortung, genau daran mitzuwirken. In einer Rede fand er diesbezüglich zuletzt überaus deutliche Worte.

Der Urologe, der sich politisch bei der deutschen Partei Die Basis engagiert, nahm in seiner Ansprache zum Thema „Pflegekräfte stehen auf“ am 4. Dezember in Augsburg kein Blatt vor den Mund. Nicht nur schämt sich der ehemals niedergelassene Arzt für jene Berufskollegen, die unkritisch Kinder, Erwachsene und Schwangere gegen Covid-19 impfen. Eine solche Vorgehensweise bezeichnet er als Verbrechen. Seiner Auffassung nach geht es im derzeitigen Geschehen nicht um Gesundheit, sondern um die Umgestaltung der Gesellschaft. Deshalb möchte er daran mitwirken, die Mitbestimmungsmöglichkeiten der Bürger und die Demokratie weiterzuentwickeln. Sein Motto: Zusammenhalten statt spalten.

Das Video von Dr. Reinekes Rede in Augsburg am 4. Dezember 2021 zum Thema „Pflegekräfte stehen auf“ sehen Sie hier:

Für jene, die das Lesen bevorzugen, folgt die Rede von Dr. Reineke im Wortlaut (Zwischentitel und Hervorhebungen durch Redaktion):

Reineke ist mein Name. Ich komme aus Schrobenhausen. Das Krankenhausschild Schrobenhausen dort hinten fehlt. Das ist schlecht. Ich bin Urologe. Ich war dreißig Jahre lang niedergelassen. Ich bin jetzt noch im Angestelltenverhältnis. Ich kenne die Situation im Krankenhaus. Ich kenne die Situation in der Praxis. Ich kenne die Situation in den Altenheimen und des Pflegedienstes. Denn als niedergelassener Arzt habe ich mit allen zu tun gehabt.

Als ich im letzten Jahr ausgestiegen bin, wollte ich mich im Krankenhaus ordentlich verabschieden, im Rahmen einer Feier. Dieses war wegen Corona nicht möglich. Der Geschäftsführer sagte mir, wir holen das nach. Gut. Wir haben immer noch Corona. Wir haben nichts nachgeholt. Deshalb möchte ich heute an dieser Stelle meinen Krankenschwestern, meinen Pflegern, den Pflegediensten und allen Beteiligten, die mir geholfen haben bei der Versorgung der Patienten hier auf diesem Wege ganz herzlich danken.

Wenn Triage, dann für Politiker!

Es ist bis jetzt dazu nichts angekommen. Ihr habt es gehört. Bis jetzt gab es immer nur Lippenbekenntnisse von der Politik. Die Vorrednerin hat es schon erzählt. Bettenabbau. Personal wurde reduziert, es hat sich nichts geändert. Wir waren erst die Helden, wie sie schon sagte. Jetzt kommt das 2G.

Wie sieht es wirklich aus? Überfüllung? Verlegung?

[Unterbrechung durch die Veranstaltungsleitung]

Ich war stehengeblieben bei den überfüllten Intensivstationen und bei den Verlegungen, die uns jeden Tag demonstriert werden. Im Fernsehen. Wieder werden Patienten von Süd nach Nord verlegt. Intensivmediziner sind an der Grenze ihrer Belastung.

Wie sieht das aus, wenn ich das DIVI-Register zur Hand nehme? Wenn ich IQM, die Initiative Qualitätsmedizin, zur Hand nehme, wo 400 Krankenhäuser in Deutschland und Österreich ihre Daten einspeisen? Und wie sieht es mit den Sentinel – Praxen aus und im RKI-Bericht?

Stand 3.12.2021: Belegt sind bundesweit 720 Patienten weniger als vor einem Jahr. In Bayern sind es 99 Patienten. Wie sieht es mit den freien Betten aus? Es sind in diesem Jahr 2.000 Betten am 3.12. weniger verfügbar gewesen als am 3.12.2020. In Bayern sind es 200. Die Ursache haben wir gehört. Das Personal ist ausgelaugt. Es ist an der Grenze. Die haben die Schnauze voll. Es wurde sonst etwas versprochen.

Ich möchte salopp sagen: Herr Spahn als Gesundheitsminister hat sich nicht gerade den Ar*** für uns aufgerissen! Jetzt seien die Corona-Patienten daran schuld. Soll das wirklich wahr sein? Es ist die Politik, die hier versagt! Und die Politik sucht jetzt Sündenböcke. Die Ungeimpften sind nicht das Problem. Und wenn es jetzt darum geht, eine Triage einzuführen, würde ich das für die Politiker empfehlen! Die da ohne Achtung auf Abstand und Masken ihre Feten feiern – ob in der alten oder neuen Koalition, es wird sich nichts ändern. Das sage ich euch!

Die Impfung hält nicht, was versprochen wurde

PCR-Test, jawoll. Die Zahlen, die fliegen uns um die Ohren, sie gehen in die Luft. Doch wo gibt es eine Korrelation zwischen Inzidenz und Sterberate oder Belegung? Die Inzidenz hat sich vervierfacht. Wir sind bei vierhundertundichweißnichtwas, man kann’s nicht mehr zählen. Und es fehlt ein entsprechendes Pendant dazu. Doch wie hatte schon die WHO gesagt, Anfang des Jahres? Es werde nur der getestet, der symptomatisch ist. Was machen wir? Wir machen eine Testpandemie hier daraus.

Die Amerikaner haben es begriffen. Die CDC, das ist die amerikanische Gesundheitsbehörde, lässt am Jahresende die Notzulassung für den PCR-Test auslaufen. Ich bin gespannt, was dann kommt. Man soll mit dem Testwahnsinn bei den Kindern aufhören.

Ich komme zur Impfung. Was wurde uns versprochen? Die Impfung ist sicher. Man kann sich nicht anstecken. Man kann es nicht weitergeben. Es wird eine schwere Erkrankung verhindert. Und sie wirkt zu 90 Prozent – das ist ein tolles Ding! Aber es gab jetzt kleine Korrekturen dahingehend, dass sie jetzt nur noch vor einer schweren Infektion hilft. Es gibt ein ganz neues Paper. Von einem Greifswalder Professor, der den schönen Namen Kampf hat. Er hat im Lancet, das ist eigentlich die wichtigste medizinische Fachzeitschrift, aktuell am 1.11. ein Paper veröffentlicht, wo drinsteht, dass sehr wohl die Geimpften eine Gefahr darstellen und die 2G-Regel deshalb nicht empfohlen werden kann. Also ich bitte darum, dass alle Geimpften jetzt auch Rücksicht nehmen auf uns Ungeimpfte. Am besten zu Hause bleiben.

Ein Bombengeschäft für die Pharmaindustrie

Aber gut. Die Pharmakonzerne haben sich ja aus der Verantwortung rausgenommen, wie man bekanntermaßen weiß. Es gab ja geleakte Verträge zwischen Brasilien und einem Balkanland, glaube ich, wo drinnen steht, dass sie über die Langzeitwirkungen der Impfung nichts sagen können. Und auch keine Verantwortung für irgendwelche Folgen übernehmen.

Lesen Sie dazu auch:

Wenn das so ist, warum soll ich mich dann als Gesunder impfen lassen? Warum sollen Kinder, Kinder, die keine Gefahr darstellen, die selber praktisch nicht erkranken können, warum sollen die sich impfen lassen? Da gibt es nur einen Grund: Es ist ein Bombengeschäft für die Pharmaindustrie! Und die Politik macht da mit. Die sind eingekauft, sage ich euch!

Es gibt ja auch noch dann Ärzte, die die Impfung empfehlen. Ich bin durchaus ein Arzt, der Impfungen empfiehlt. Denn ich habe selbst die Gelbfieber-Impfung. Ich war wiederholt in Afrika zum Operieren, ich hab mir alles Mögliche auch geben lassen. Aber diesen Corona – Sch*** – ich weiß nicht, in fünf Jahren denke ich vielleicht anders darüber – würde ich mir jetzt nicht als Gesunder reinziehen.

Ich schäme mich für meine Kollegen, die unkritisch Kinder, Erwachsene, Schwangere impfen! Es ist ein Verbrechen! Es gab einen Nürnberger Kodex, der beinhaltet, dass es nie wieder einen Dr. Mengele geben darf. Dr. Mengele, Ihr kennt ihn alle. Das RKI hat damals schon im Dritten Reich eine unrühmliche Rolle gespielt. Sollte es wieder so sein? Es ist schlimm, muss ich sagen.

Wir haben auch eine Selbstverantwortung!

Ich komme zum Lockdown. Lockdown, ja. Es war früher so, im Mittelalter, wenn der Patient krank war, bekam er einen Aderlass. Wenn’s nicht half, bekam er den zweiten Aderlass. Dann den dritten. Und wenn er tot war, hat es an etwas anderem gelegen. Heute machen wir Lockdown. Noch ein bisschen mehr Lockdown. Machen alles kaputt. Die Wirtschaft. Die Schulen. Die Kinder. Unsere nachfolgende Generation. Was soll das? Es gibt Studien von der Stanford University, Professor Ioannidis, die klar feststellt, es gibt keine Korrelation zwischen Lockdown-Maßnahmen und Erkrankungsrate. Deshalb schafft den ganzen Sch*** ab!

Von mir aus kann sich jeder, der will, impfen lassen. Impfen lassen, wenn er sich entsprechend vorher informiert hat. Aber er sollte sich, wie es schon hier angebracht wurde, richtig informieren. Nicht nur abends bei Tagesschau und ARD. Da wird einem ganz zum Kotzen, Entschuldigung. Es kann auch jeder eine Maske tragen. Ich bin sehr wohl auch für den Schutz der Gefährdeten, selbstverständlich. Aber wir haben auch eine Selbstverantwortung für uns selbst, und die kann uns keiner nehmen! Da brauchen wir keinen Staat!

Was macht die Politik? Was machen die Medien? Die spalten. Das ist gut. Spalten. Und ich sage hier, mein Schild: Statt spalten zusammenhalten! Hetze, Fake News, genau das ist es. Uns wird vorgeworfen, Fake News zu verbreiten. Verschwörungstheorien. Kennt ihr die Verschwörungstheorie von vor einem halben Jahr? Es gibt keine Impfpflicht. Oder es gibt eine Impfpflicht. Also heute müssten die ganzen Politiker als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt werden.

Mitbestimmen und Demokratie weiterentwickeln!

Und die Medien, die Medien machen da mit. Man lässt sich einkaufen. Deshalb, ich dreh mich mal rum, es gibt auch andere Medien hier, ja. Und da kann man sich andere Informationen holen. Ich will gar nicht sagen, dass jeder immer recht hat. Ich hab auch nicht recht. Muss ich auch nicht. Wenn ich jetzt das sehe, mit der Spaltung der Gesellschaft, mit den ganzen Sachen, dann glaube ich, hat die ganze Geschichte hier nichts mit Gesundheit zu tun. Es geht um die Umgestaltung unserer Gesellschaft.

Jeder kann sich dazu informieren, Gedanken machen. Aber wir sind das Volk. Artikel 20 Grundgesetz. Wir sind das Volk, der Souverän. Und ich würde sagen, wir müssen sehen, dass wir eine Verfassung bekommen. Eine Verfassung, die uns ein Mitspracherecht gibt, wie die Schweizer. Und wir haben schon die Möglichkeit. Ventiliert das mal. Artikel 146 Grundgesetz. Schaut nach. Das deutsche wiedervereinigte Volk kann sich nach Abstimmung eine neue Verfassung geben. Dies sollte natürlich beraten werden, juristisch begleitet. Aber das Grundgesetz, was so, wie es formuliert war, heute nicht mehr existiert, weil es ausgehöhlt wurde, muss ausgetauscht werden.

Wir müssen mitbestimmen, und dieser Parteienoligarchie ein Ende setzen. Denn egal, wer hier oben sitzt, es sind immer die gleichen Nasen, die sich bereichern und ihren Mantel in den Wind hängen. Ich hoffe, es nehmen jetzt noch viele das Mikro in die Hand. Ich hab von diesem Laden hier, in diesem Land die Schnauze voll, muss ich sagen. Ich freue mich, dass ihr alle hier seid. Ich möchte, dass es friedlich bleibt. Ich möchte, dass unsere Demokratie weiterentwickelt wird. Und ich danke der Polizei, dass sie so friedlich hier auch uns hier erfasst. Danke.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel