5 tote Kinder bei linkem Terror: Schwarzer Trump-Hasser rast mit SUV durch Umzug

Bild: US-Polizei

Es sind die Details der Amokfahrt von Waukesha, Wisconsin, welche ihnen die Mainstream-Medien nicht verraten werden. Denn es passt wieder einmal überhaupt nicht in das Weltbild, das diese gleichgeschalteten Medienhäuser vermitteln müssen. Im vorliegenden Fall ist das Verschweigen der Hintergründe des Täters besonders widerwärtig, denn er ermordete vorsätzlich 5 Kindern, viele weitere kämpfen in den Krankenhäusern der Region um ihr Leben. Laut US-Medien handelt es sich um den Schwarzen Darrell Edward Brooks, Berufsverbrecher und Linksradikaler.

Darrell Edward Brooks war zum Zeitpunkt der Tat für mindestens zwei unterschiedliche Straftaten auf Basis einer jeweiligen Kaution in Höhe von 1.000 US-Dollar auf freiem Fuß. Obwohl er auch als Sexualstraftäter gilt und mehrere Fälle häuslicher Gewalt aktenkundig sind, sah die Staatsanwaltschaft kein Problem, ihn mit dieser Kuschelmaßnahme wieder auf die Menschheit loszulassen. Hintergrund dieser Regelung ist eine Justizreform, welche von Staatsanwälten denen eine besondere Nähe zu den Netzwerken des George Soros nachgesagt wird “erkämpft” wurde. (Detailrecherche über Soros’ intensives Engagement in Wisconsin).

Am 22. November steuerte der 39-jährige Darell E. Brooks im Ortsgebiet von Waukesha einen großen roten SUV – beschleunigte stark – und raste mit dem Fahrzeug durch eine Kinder-Musikkapelle. Ebenso erfasst wurde eine Gruppe, die sich “Dancing Grannys” – tanzende Großmütter nennt. Der Terroranschlag erinnert an die Amokfahrt im deutschen Volkmarsen. Die Parade wird jedes Jahr am Sonntag vor “Thanksgiving” – dem wichtigen amerikanischen Erntedankfest abgehalten. Thema des diesjährigen Umzugs war “Trost und Freude”.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Erschütterte Eltern berichten, wie sie nach ihren toten oder verletzten Kinder suchten. Die Polizei musste auf das Fahrzeug schießen um Brooks zum Aufgeben zu zwingen. Er wurde vor Ort verhaftet und ins Gefängnis von Waukesha gebracht. In sozialen Medien sollen Videos der Bluttat kursieren. Darin durchbricht das Fahrzeug mehrere Straßensperren bevor es mit der den Umständen entsprechenden Höchstgeschwindigkeit auf die Mitglieder der Schülerkapelle prallt. Ermordet oder schwer verletzt wurden Mädchen im Alter zwischen neun und fünfzehn Jahren.

Der Täter ist nicht nur vielfach polizeilich aufgefallener Gewohnheitsverbrecher und Gewalttäter sondern entstammt offenbar der linksradikalen Szene. Im Internet sind Musikdateien auffindbar, wo er unter dem Namen “MathBoi Fly” gegen Donald Trump wettert. Er prahlt darin auch, eine AK 47 zu besitzen “wie Malcolm X”.

Besonders widerwärtige Medien weisen bereits darauf hin, dass Waukesha in der Nähe von Kenosha liegt. In Kenosha musste sich im Vorjahr der junge Amerikaner Kyle Rittenhouse gegen bewaffnete Randalierer verteidigen, die ihn im Zuge von “Black-Lifes-Matter” Ausschreitungen und Plünderungen ermorden wollten. Er überlebte den Vorfall, indem er zwei der Angreifer erschoss. Vor wenigen Tagen wurde er nach einem langen Prozess von den Geschworenen freigesprochen, seine Handlungen wären als Selbstverteidigung gedeckt. Speziell Linksradikale wollen sich mit dem Urteil nicht anfreunden, da die erschossenen Verbrecher (Kinderschänder, häusliche Gewalt) aus ihren Reihen stammten.

Wenn Sie lesen möchten, wie APA und ORF Sie zu diesem Vorfall desinformieren, empfehlen wir, diesem Link zu folgen. Dort kann man lesen:

Waukesha in Nähe von Kenosha

Waukesha liegt westlich der Großstadt Milwaukee im Norden der USA – und rund eine Autostunde von der Stadt Kenosha entfernt, wo am Freitag der 18-jährige Kyle Rittenhouse nach tödlichen Schüssen auf Anti-Rassismus-Demonstranten im August 2020 von allen Anklagepunkten freigesprochen worden war. Der damals 17-Jährige hatte bei den Protesten mit einem halbautomatischen Gewehr zwei Menschen erschossen und einen dritten verletzt.

ORF
In diesem Gangster-Rapvideo tanzte der Täter vor seinem Tatfahrzeug.

Link: https://www.cbs58.com/news/breaking-waukesha-holiday-parade-evacuated-following-emergency-event-involving-gunshots-speeding-vehicle

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel