Gerald Markel: Verkündet die Regierung am Freitag die Impfpflicht für alle?

Bild: freepik

Aus dem “Lockdown für Ungeimpfte” wird ein “Lockdown für alle” werden: Da sind sich viele längst sicher. Tatsächlich kündigte heute bereits Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) an, dass – sofern morgen kein bundesweiter Lockdown verkündet werde – zumindest Oberösterreich und Salzburg kommende Woche in den Shutdown wechseln würden. Doch nicht nur das steht im Raum: Auch eine allgemeine Impfpflicht droht. Gerald Markel hat die Fühler ausgestreckt und auf Basis von Insider-Informationen die Lage analysiert…

Mit freundlicher Genehmigung von Gerald Markel

Freitag: Regierung verkündet Lockdown für alle und will Impfpflicht

Mein Insider hat wieder telefoniert. Und was ich hier schon geschrieben und vermutet habe, wird tatsächlich kommen. Am Freitag wird die die schlechteste Regierung aller Zeiten den Lockdown Nummer 5 für alle Österreicher – Geimpfte und Ungeimpfte – ab Montag, den 22.11, verkünden. 

10 Tage oder 14 Tage soll er dauern, inklusive nächtlicher Ausgangssperren und Schließen der Gastronomie. Und damit es keinen allgemeinen Aufstand gibt, wird die Regierung am Freitag verkünden, sie würde eine Impfpflicht gegen Covid einführen. Nachsatz: wollen.

Allen, ausnahmslos allen Mitgliedern der Regierung, der Landesfürsten und der Experten ist völlig klar, dass eine Impfpflicht 

  • gegen die Verfassung verstößt 
  • gegen die europäischen Prinzipien verstößt 
  • vom Europarat verboten ist 
  • nur mit Gewalt umsetzbar wäre und in Gewalt enden würde.

Aber das ist Ihnen allen scheißegal. Sie wissen, wenn es ihnen nicht gelingt, die Menschen aufeinander zu hetzen, dann ist ihr eigenes politisches Ende besiegelt. Wenn man nicht radikale Impf-Taliban gegen die Ungeimpften aufhetzen kann, wenn man dem Medien-Scum nicht die Hetze und Spaltung gibt, woran die sich aufgeilen können, wenn man die Ungeimpften nicht zu wütenden Protesten provozieren kann – dann geht es der Regierung an den Kragen, dann ist es noch vor Weihnachten vorbei.

Also wird wieder Hass und Spaltung gesät, die Medien-Dirnen werden dafür sorgen, dass die Menschen über die Impfpflicht streiten, statt sich über den Lockdown zu Recht zu empören. Mindestens zwei Wochen lang wird die Diskussion toben, der Lockdown der Unfähigkeit wird vorbeigehen, die Vierte Welle wird wie alle davor von allein vorbeigehen und die Zahlen werden sinken.

Die erschöpfte Bevölkerung wird sich in ein Weihnachtskoma flüchten, niemand wird bis Weihnachten und Silvester etwas von Covid und Politik hören wollen und diese inkompetenten Versager werden sich ins Neue Jahr retten. Im Februar sind vier Medikamente am Markt, Valneva wird ausgeliefert, ein Großteil der Bevölkerung wird immun sein und die Impfpflicht für alle wird man vergessen haben.

Und dann hoffen sie auf das Kurzzeitgedächtnis der Wähler für die Neuwahlen im Frühjahr 2022. Das ist der Plan. Let the games begin.

PS: Meine Quelle hatte schon das letzte Mal Recht: Die Regierung hat bis heute keine Testpflicht für Geimpfte und lässt die Durchseuchung beinhart durchlaufen.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel