Gerald Markel: Seht genau hin – wir gewinnen gerade auf allen Ebenen!

Bild: Hintergrund via freepik / love_the_wind, G. Markel via Screenshot / YouTube

Nicht nur wird die Covid-Hysterie weltweit beendet. Nicht nur konnten sich jene, die Pflichtimpfungen unter Androhung schärfster Repressalien salonfähig machen wollten, nicht durchsetzen. Es floppt die Folgepropaganda der Affenpocken und – viel wichtiger – die Ukraine wird an den Verhandlungstisch zurückkehren müssen. Die selbsternannten Davos-Eliten rudern zurück, denn die Angst vor einer echten Revolution aufgrund der Wirtschaftskrise ist groß. Nun besteht die Chance, so Gerald Markels Überzeugung, das System tatsächlich nachhaltig zu verbessern.

Mit freundlicher Genehmigung von Gerald Markel
(Hervorhebungen und Zwischentitel durch Redaktion)

Dumm gelaufen …

Schwere Zeiten sind das für Fanatiker aller Richtungen. Läuft nicht wirklich nach Plan (wenn es denn überhaupt jemals einen Plan gegeben hat).

Pandemie? VORBEI.

Ca. 90 Prozent der Bevölkerung in allen Ländern der Welt hatten bereits Kontakt mit der Neuen Grippe, die natürliche Herdenimmunität schützt immer besser. Selbst nach der perversen Zählweise der WHO und trotz Vertausendfachung (!!) der täglichen Tests seit 2020 sind wir statistisch wieder bei täglichen Todesfällen WELTWEIT auf dem Stand vom 23.3.2020! Es gab noch niemals in der Geschichte der Menschheit einen Virus, der mit der Zeit stärker wurde, Omikron ist de facto ein schwerer Schnupfen – die Geschichte ist gegessen und vorbei ….

Impfpflicht? Impffaschistische Ausgrenzung? VORBEI.

Noch vor einem Jahr waren SÄMTLICHE Mainstream-Medien und Politiker in den westlichen Ländern fest davon überzeugt, dass man ohne Impfung in Zukunft nicht mehr reisen werde können, in vielen Ländern wurde der Impffaschismus mit 2G umgesetzt – wer erinnert sich nicht an faschistische Ausgrenzung und unfassbare Aussagen wie „Für Ungeimpfte wird es in Zukunft sehr ungemütlich werden“? Sechs Monate später, Omikron sei Dank, gibt es WELTWEIT kein Land mehr, das eine allgemeine Impfpflicht auch nur diskutiert (in Österreich wartet die Politik nur auf die richtige Gelegenheit zur halbwegs gesichtswahrenden Abschaffung – wait and see). Und auch die letzten Bastionen des Impffaschismus heben SÄMTLICHE Reisebeschränkungen wieder auf (USA, Australien und Neuseeland sowie China werden auch demnächst folgen).

Neue Pandemie – Hysterie durch neuen Virus? VORBEI. Bevor es begonnen hat.

Der zarte Versuch der Mainstreamer, Covid durch die sogenannten Affenpocken abzulösen, ist ein Rohrkrepierer und komischerweise nur auf unserer Seite des Grabens ein echter Aufreger.

  • Erstens sind sämtliche Menschen über 40 (damit natürlich auch alle Risikogruppen) geimpft, weil bis in die 80er für Pocken eine Impfpflicht bestand.
  • Zweitens verläuft die Krankheit (Gott sei Dank) ausschließlich ziemlich harmlos, es sind in Wirklichkeit heftige Windpocken, die da zirkulieren und kein einziger Infektionsfall ist in Lebensgefahr!
  • Drittens – und das macht die Sache einigermaßen pikant – sind bisher AUSSCHLIEßLICH schwule oder bisexuelle Männer betroffen!

Das ist natürlich blöd für die linksgrünwoken Tastatur-Flittchen. Sie stecken in der Zwickmühle – einerseits würden sie sicher gerne wieder am Hysterieradl drehen. Andererseits würde daraus sehr schnell eine Homophobie gegenüber der Gay-Community entstehen, wenn die Hysterie Fahrt aufnimmt. Und daher ist es einigermaßen erheiternd mitanzusehen, wie zwar JEDES Medium ein paar Hysteriebeiträge bringt, aber SOFORT nach dem Eye-Catch-Titel die Beruhigung nachschiebt, es sei alles bei Weitem nicht so schlimm wie bei Covid. Wie DIE den Spagat machen – tut das nicht weh?

Sämtliche Pläne zum Ausbau der totalitären Kontrolle werden aufgeschoben

Zurück zu “dumm gelaufen” und ernsteren Themen. Der Krieg in der Ukraine läuft auch ganz und gar nicht nach Plan des Westens. Russland hat ruhig und entschlossen einfach weitergemacht und steht kurz vor dem totalen Sieg im Donbass. Die Reste der regulären ukrainischen Armee sind de facto eingekesselt. Will Schneelenksy kein zweites Stalingrad (und das würde zu einem Aufstand in der Rest-Ukraine führen), dann muss er an den Verhandlungstisch. Vom Sieg gegen Putin redet plötzlich NIEMAND mehr, die USA lassen die heiße Kartoffel schneller fallen als Biden erfasst hat, wo er gerade ist und die Europäer sehen fassungslos zu, wie sämtliche Maßnahmen ins Leere laufen.

Die gesamte Strategie des Westens in dieser Krise war ein einziges Desaster! Russland gewinnt den Krieg, die Ukraine wird geteilt, die russische Wirtschaft ist nur leicht angeschlagen, der Rubel stark wie seit 10 Jahren nicht mehr. Die Sanktionen haben die tiefste Wirtschaftskrise der letzten 100 Jahre in Europa ausgelöst und die Welt ist in zwei neue Blöcke gespalten, der Rest der Welt hat sich gegen den Westen vereint! Selbst in Davos dominieren die Pessimisten und rudern nach Kräften zurück in ruhige Gewässer. Die Realität kann nicht mehr geleugnet werden, sämtliche Pläne zur weiteren Einschränkung der Freiheit der Menschen und zum Ausbau der totalitären Kontrolle aller Lebensbereiche werden „aufgeschoben“. Die selbsternannten Eliten sind (zu Recht) in Panik, dass der Tsunami der Wirtschaftskatastrophe und die Verarmung weiter Teile der Bevölkerung zu einer europaweiten Zerstörung des sozialen Friedens führen könnte.

Das Glas ist halb voll – wir haben die Chance, das System zu verändern!

Einfach ausgedrückt: Wer Angst vor einer echten Revolution hat, wird sich hüten, jetzt Benzin ins Feuer zu gießen! Vom Reset bleibt nur geordneter Rückzug und Beschwichtigung der erzürnten Massen über, in jeder Rede von Schwab abwärts kann man die Panik spüren, es könnte tatsächlich zu 1789 reloaded kommen – mit allem Drum und Dran… Und all diese Entwicklungen sind UNSERE Chance, es ist ein Window of Opportunity für einen echten Wechsel!

  • JETZT kommt die Chance, in den kommenden Jahren das Schiff auf einen neuen Kurs zu lenken,
  • JETZT werden die Menschen zuhören,
  • JETZT wird die schweigende Mehrheit aufwachen, weil NIEMAND von dieser Krise verschont werden wird!

Ich will heute mit einer Botschaft an meine Seite des Grabens enden, an hauptberufliche Pessimisten und AlleswirdSchlimmer-Schmerzerotiker: Ihr habt alle mitgeholfen, dass es bei Weitem nicht so schlimm gekommen ist, wie noch vor ganz kurzer Zeit zu befürchten war! Seht genau hin – wir gewinnen auf allen Ebenen und wir haben jetzt die Chance, das System nachhaltig zu verändern, weil in der Krise auch die schlafende Mehrheit aufwachen und auf die Suche nach Lösungen gehen wird!

Hört auf mit dem „Alles ist so schlimm”, seht das Glas endlich halb voll statt bald leer und helft mit, die richtigen Lösungen unters Volk zu bringen. Niemand, der noch bei Verstand ist, will eine Revolution. Daher sind WAHLEN der einzige Weg zum Ziel und Wahlen haben wir in den nächsten drei Jahren genügend! Legt Defätismus und Pessimismus ab, lasst uns die Menschen motivieren, aufklären und mitnehmen – es funktioniert, ihr werdet sehen!

Es wird nicht alles gut, aber wir können zumindest erreichen, dass es besser wird.
Denn wir stehen RICHTIG.
Wir lesen uns.
GM

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel