Gerald Markel: Regierungskoalition vor dem Ende – bald Neuwahlen in Österreich?

Bild: Gerald Markel via Screenshot / YouTube, Hintergrund via freepik / inkdrop

Unternehmer Markel konnte es nicht glauben: Angesichts der heraufziehenden wirtschaftlichen und sozialen Katastrophe bleibt eine Wirtschaftspartei wie die ÖVP völlig passiv? Er kontaktierte seinen Whistleblower. Und erfuhr, dass in weniger als einem Monat die Koalition enden und infolgedessen eine Krisenwahl angesetzt werden könnte.

Mit freundlicher Genehmigung von Gerald Markel

Politik inside – Kommen Neuwahlen?

Dobro jutro aus Kroatien, schönen guten Morgen nach Absurdistan, formerly Austria. Es sind schon eigenartige Zeiten. Ich tanke in Österreich nur mehr soviel, um es bis nach Slowenien zu schaffen, wo die Treibstoffpreise bei ca. 1,5 eingefroren sind, freue mich darauf, die Grenze zum Land der angstgestörten Psychotikerinnen mit Maske hinter mir zu lassen und finde in vier Stunden Fahrtzeit eine völlig andere Welt vor. Es gibt weder in Slowenien noch Kroatien irgendwelche absurden Hysteriemaßnahmen mehr, der grüne Pass ist abgeschafft und Maske tragen nur mehr die Touristen aus den German-Angst-Staaten. Aber ganz werde ich den Wahnsinn der Heimat doch nicht los, denn jedes Telefonat mit Geschäftspartnern bringt neue Hiobsbotschaften.

  • Ziegel gehen aus – die Strabag stellt die ersten Baustellen ein.
  • Stahl hat den Preis in zwei Jahren vervierfacht. Dutzende Wohnbauprojekte können nicht mehr finanziert und umgesetzt werden.
  • Erdbauarbeiten für Straßen oder Kelleraushub sind in 14 Tagen um 20 Prozent teurer geworden, weil die Treibstoffpreise sich verdoppelt haben.

Wenn das so weitergeht, dann steht in drei Wochen die Bauwirtschaft – ein Mega-Gau für die österreichische Wirtschaft. Dasselbe Bild im Einzelhandel, in der Energiewirtschaft, Lebensmittelproduktion, im Tourismus, Transport – alles rutscht wie eine Lawine talwärts, die den sozialen Frieden mit sich reißen wird. Mit einem Wort – eine Katastrophe!

Arbeiterkammer und ÖGB verlieren die Geduld

Und was macht die Politik?

  • Die MFG baut ihre Strukturen auf und wird von den Medien weitgehend ignoriert.
  • Die FPÖ bringt absolut vernünftige Argumente bei Covid und Neutralität, hat aber offensichtlich das Donnern der Wirtschaftskrisenlawine noch nicht gehört.
  • Die Neos drehen völlig durch, haben eine Impffanatikerin als Parteichefin, die jetzt auch noch die Neutralität abschaffen will. Diese komische Frau Magister Doppelname will allen Ernstes den korruptesten Staatschef Europas, diesen Schauspieler Selenskyj, im Parlament eines neutralen Landes sprechen lassen und fordert das genau an dem Tag, an dem dieser Mensch alle Oppositionsparteien verbieten lässt und sämtliche Medien seines Landes unter staatliche Zensur stellt! Sie sind einfach unwählbar – dieser pinke Trupp von Gnaden Haselsteiners.
  • Die SPÖ ist zutiefst gespalten. Während sich die Granden der Bundesländer um den Realisten Doskozil versammeln, regiert in Wien die HysteriePam, die Verfechterin der Zero-Covid-Idiotie, mit den Adipositas Twins, diesen beiden eiskalten Angstpopulisten.

Wie ich höre, hat allerdings die AK und der OGB die Geduld mit den Wiener Impffaschisten verloren – die Untätigkeit der Roten angesichts der heranziehenden sozialen Katastrophe wird demnächst von den Mächtigen in AK und OGB beendet werden.

Die ÖVP bereitet den Absprung vor

Und die Regierung? Da kommt NICHTS. Die Präsentation der Gegenmaßnahmen gegen die Inflation war eine reine Verarschung, die Reise nach Katar eine Kabarettvorstellung und der neue Gesundheitsminister steht unter dem Pantoffel der Angstpsychotikerinnen. Die Fanatikerin Gewessler will ihren Klimawahn beinhart ohne jede Rücksicht auf die ökonomischen und sozialen Folgen umsetzen und betreibt nebenbei völlig ungeniert unfassbare Freunderlwirtschaft. Und die ÖVP schweigt. Die Landesregierungen sind abgetaucht, der Kanzler treibt sich im Ausland herum, der Finanzminister ist angesichts der Realität eine Vorgabe und die einzigen, die noch – wie immer – ungut auffallen, sind die peinlichen Quotentussis (kann denen bitte wenigstens jemand professionelle Politberater zur Seite stellen? Man kommt ja aus dem Fremdschämen nicht mehr raus).

Also, was ist da los? Die ÖVP hat tausende Verbindungen in die Wirtschaft, denen muss völlig klar sein, was da auf uns zukommt – und es kommt NICHTS? Das glaube ich nicht und daher habe ich gestern Abend meinen guten alten Freund und Whistleblower angerufen. Und während ich die untergehende blutrote Sonne im Meer versinken sah, erfuhr ich vom anderen Ende der Leitung eine Sensation.

Die ÖVP bereitet den Absprung vor – die Koalition steht vor dem Ende. In zwei bis drei Wochen wird die ÖVP angesichts des Tsunamis der Wirtschaftskrise die totale Verschiebung aller Ökosteuern um mindestens zwei Jahre verlangen, ein umfangreiches Ankurbelungsprogramm der heimischen Unternehmen fordern und den Schulterschluss der Sozialpartner herbeiführen. Und das können die Grünen niemals zulassen. So wird diese schlechteste Regierung aller Zeiten enden und Österreich wird eine Krisenwahl ansetzen.

Mark my words. So – ich geh jetzt am Strand spazieren und den Möwen zuschauen – liebe Grüße nach Hause.
GM

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel