Gerald Markel: Nicht Putin – die Sanktionen sind schuld an den Gas-Lieferschwierigkeiten!

Bilder: G. Markel via Screenshot / YouTube, Hintergrund via freepik / sergey_pakulin

Der Unternehmer Gerald Markel ist verblüfft. Trotz des Wirtschaftskriegs gegen Russland hält dieses nach wie vor alle Verträge bzgl. Gas ein. Politik und Medien hingegen lügen zum Thema, dass sich die Balken biegen. Nicht nur fließt derzeit mehr Gas durch die Ukraine als üblich, weil alle europäischen Staaten jetzt Reserven anlegen. Nicht nur ist lediglich eine von drei Pipelines nach Europa von Störungen betroffen. Die Probleme mit der Leitung Nordstream I bestehen deshalb, weil gewartete Turbinen nicht wieder eingebaut werden können – der Sanktionen wegen. Diese müssen, so Markel, unverzüglich beendet werden.

Mit freundlicher Genehmigung von Gerald Markel
(Hervorhebungen und Zwischentitel durch Redaktion)

Putin ist Schuld

Sie halten uns zum Narren – sind wir Narren? Ich habe gestern darüber geschrieben, dass ich mich von denjenigen Lesern verabschieden muss, die hier im Blog GRUNDSÄTZLICH negative Einstellung zeigen und speziell bei den Kommentaren über unsere Mitbürger eine echt defätistische Grundeinstellung an den Tag legen, die ich für absolut inakzeptabel halte. Einige wenige Leser warfen mir daraufhin vor, ich würde zwar Überheblichkeit an den Tag legen, aber keine praktischen Wege und Beispiele anführen, wie denn dieses Ziel zu erreichen wäre. Auf Deutsch – wie soll das gehen – die Menschen mitnehmen? Nun, das ist natürlich ein berechtigter Einwand und den will ich aufgreifen. Wie kann man Mitmenschen ansprechen und sensibilisieren für die Manipulationen und Lügen des Systems?

Nun, besonders leicht macht es uns der Mainstream im Moment zum Thema „Putin ist schuld”. Da wird von Tastatur-Flittchen bis zu den Spitzen der Politik derartiger Schwachsinn präsentiert, es ist ein aufgelegter Elfmeter für uns. In den folgenden Tagen will ich Beispiele und Vorschläge für Argumente in Alltagsdiskussionen in Beruf, Familie und Freundeskreis bringen, die es Euch ermöglichen, Fakten zu präsentieren, Augen zu öffnen und die Menschen zu überzeugen, diesem ganzen Lügenapparat nicht mehr zu vertrauen – EGAL zu welchem Thema.

Turbinen können Kanada aufgrund von Sanktionen nicht verlassen oder dort gewartet werden

„Putin liefert um 60 Prozent weniger Gas, benutzt Gas als Waffe und weil die Vorgänger uns in eine Abhängigkeit zu russischem Gas gebracht haben, müssen wir halt jetzt zu jeder Möglichkeit greifen, um uns aus dieser Situation zu befreien.“ Das hab ich mir übrigens nicht gerade ausgedacht, das hat die GehEndlichWessler gestern in der ZiB2 so gesagt – auf Volksschulniveau. Solltet Ihr Euch in den nächsten Tagen darüber unterhalten, hier die Fakten:

Es gibt drei Hauptpipelines aus Russland nach Europa. Das Gas, das da transportiert wird, wird nicht direkt von Russland an die europäischen Staaten verkauft, sondern geht an europäische und internationale Unternehmen, die das Gas dann im Rahmen von langfristigen Verträgen oder am täglichen Markt (Fachausdruck on the spot) an die Energieproduzenten oder die Endabnehmer verkaufen. Wenn über 60 Prozent weniger Gas gesprochen wird, das nach Europa kommt, um uns in die Knie zu zwingen, dann ist schon das eine Lüge. Denn bis heute ist nur EINE Pipeline von drei betroffen. Über die Pipeline durch die Ukraine (die Schneelenksy schon einmal als Druckmittel verwendet hat) fließt zum Beispiel das Gas völlig regelmäßig und sogar mehr als vereinbart, weil alle Staaten Europas jetzt gerade mehr Gas kaufen als sie benötigen und bestellt haben, um Reserven anzulegen. Österreich kauft derzeit zu teuersten Spotmarktpreisen um 7 Milliarden Euro Gas, was ja an sich schon ein Skandal ist.

Nun, wo ist dann das Problem, das derzeit missbraucht wird, um Dinge durchzusetzen, die in Normalzeiten zu einem Volksaufstand führen würden? Das Problem ist die Leitung, über die der größte Abnehmer von russischem Gas, Deutschland, versorgt wird – Nordstream 1. Hierzu eine schöne Zusammenfassung eines unbekannten Fachmanns:

„In Nordstream 1 verdichten auf der russischen Seite der am Grund der Ostsee liegenden Leitungstrasse 5 Turbinen je 33 Mio. cbm pro Tag Gas, damit es bis nach D fließt. Diese Turbinen unterliegen einer regelmäßigen Wartung, wofür sie ausgebaut werden müssen und ins Wartungswerk gebracht werden müssen, ähnlich wie bei Flugzeugtriebwerken. Die Wartung lässt Fa. Siemens in Kanada machen, weil es angeblich nur dort technisch möglich ist. Es handelt sich halt um Hightech. Eine der Turbinen darf wegen kanadischen Sanktionen Kanada nicht wieder verlassen. Eine zweite kann aus diesem Grund durch Siemens nicht nach Kanada versendet werden. Eine dritte Turbine musste wegen Überschreitung des Wartungszyklus in Russland außer Betrieb genommen werden. Übrig bleiben 2 Turbinen a 33 Mio. cbm pro Tag, in Summe 66 Mio. cbm. Das sind die 40 Prozent der theoretischen Maximalkapazität, von denen deutsche Medien reden. Siehe auch die Stellungnahme der Fa. Siemens, welche durch die Berliner Zeitung vor einigen Tagen veröffentlicht wurde.“

Besagte Stellungnahme lesen Sie hier (Anm. d. Red.): Wer ist schuld am Gasstopp? Siemens reagiert auf Gazprom-Vorwürfe zu Nord Stream

Wir könnten morgen aus den Sanktionen aussteigen!

Mit anderen Worten – die schwachsinnigen SANKTIONEN sind Schuld, erzeugen die derzeitigen Schwierigkeiten im Lieferverkehr und wenn Politiker und MedienScum uns erzählen, dass PUTIN SCHULD IST, dann erzählen sie eiskalt und beinhart LÜGEN. Im Gegenteil. Ich weiß zwar nicht warum, aber obwohl die gesamte westliche Welt einen totalen Wirtschaftskrieg gegen Russland führt, obwohl es das erklärte und deutlich ausgesprochene Ziel der Administration Biden und der Stiefelputzer in Brüssel und Berlin ist, Russland aus allen internationalen Wirtschafts- und Kapitalmärkten zu drängen und die russische Wirtschaft zu vernichten (!) – Putin und die Russen halten sich immer noch an alle Verträge! Selbstverständlich kann kein Mensch sagen, wie lange er das noch tut. Selbstverständlich droht jederzeit die Eskalation und ich an Putins Stelle hätte den Europäern längst mit einem Warnzeichen geantwortet und einmal drei Wochen den Hahn zugedreht. Selbstverständlich sind wir vollkommen von russischem Gas abhängig und das mit gutem Grund, weil die billige Energie aus Russland die Grundlage unseres Wohlstands war und ist.

Aber es sind WIR, die diesen Wirtschaftskrieg begonnen haben und wie die Irren täglich eskalieren! WIR – das sind die europäischen Länder, das sind die Regierungen dieses Kontinents, die ihre Bürger VERRATEN haben und als Stiefelputzer und Erfüllungsgehilfen amerikanischer Interessen agieren. WIR könnten MORGEN aus den schwachsinnigen Sanktionen aussteigen, WIR könnten MORGEN Putin Verhandlungen auf Augenhöhe anbieten und in einem KOMPROMISS auch die (berechtigten) Interessen Russlands und vor allem der MENSCHEN IM OSTEN DER UKRAINE berücksichtigen!

  • Warum sollen wir uns täglich mit schwachsinnigsten Aktionen den eigenen Wohlstand vernichten und den sozialen Frieden in Europa zerstören, wenn es ganz simple Möglichkeiten gibt, den Wahnsinn zu beenden?
  • Warum sollten wir im Dienste und Auftrag der USA Europa und Österreich in den ökonomischen Suizid führen, warum sollen wir aus Solidarität mit Kleptokraten, Kriegstreibern und auch echten Nazis die Brücken zu Russland abreißen, das wir noch vor wenigen Monaten NACH EUROPA HOLEN WOLLTEN?

Was die Blase des Mainstreams in dieser Auseinandersetzung an Schaden FÜR DIE EIGENE BEVÖLKERUNG anrichtet, ist unverzeihlich. Aber noch mehr ärgern mich die LÜGEN. Die Lügen und die Manipulationen, die uns die schlechteste, peinlichste und unfähigste Generation Politiker erzählen, diese unerträgliche Verdrehung der Wahrheit durch eingekaufte oder ideologisch besessene Tastatur-Flittchen, dieser Schwachsinn, den die Vertreter des Juste Milieu in den täglichen Diskussionen verzapfen – das alles ist mit ruhiger Argumentation und den tatsächlichen FAKTEN ganz einfach zu widerlegen. Und die Menschen sind begierig, einmal FAKTEN zu hören und sich SELBST eine Meinung bilden zu können. Ich erlebe es tagtäglich selbst in meinem unmittelbaren Umfeld.

Wenn die Diskussion auf diese Vorgänge kommt – und weil es JEDEN betrifft, gibt es fast keine anderen Themen mehr, über die gesprochen wird – dann ZEIGT DIE FAKTEN AUF und überlasst Eurem Gesprächspartner die Schlussfolgerung. Ihr werdet sehen – jeden Tag kommt einer zur Erkenntnis, mit jedem Gespräch stellt sich die Chance, dass ein weiterer Mensch erwacht und die Lügen des Systems erkennt. Und mit jedem einzelnen Mitmenschen, der auf unsere Seite wechselt, rückt der Tag näher, an dem wir diesen ganzen Wahnsinn beenden werden.

Davon bin ich zutiefst überzeugt.
Wir lesen uns.
GM

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel