Gerald Markel: In einem Jahr wird keine Regierung Europas noch im Amt sein

Bilder: Screenshot G. Markel; Hintergrund via freepik / ksandrphoto

Anlässlich eines Aufenthalts in Italien reflektiert der Unternehmer Gerald Markel über die Zukunft Europas und die Situation, in die es sich durch seine Haltung gegenüber Russland seiner Ansicht nach gebracht hat. Weswegen Europa ohne Russland verloren ist, es sich in der schlimmsten Krise seit achtzig Jahren befindet und schließlich durch einen Wirtschaftskrieg untergehen wird, lesen Sie in diesem Kommentar.

Mit freundlicher Genehmigung von Gerald Markel
(Hervorhebungen und Zwischentitel durch Redaktion)

Historische 14 Tage

Gratulation an Europa und seine Bürger – wir haben Geschichte geschrieben.

Einen schönen guten Morgen aus Mailand, der (wieder) pulsierenden Metropole im Herzen der italienischen Industrieregion. Hier in Norditalien begegnet man Geschichte buchstäblich an jeder Ecke, hier wird seit 2.500 Jahren europäische Geschichte geschrieben. Hannibal kam unweit von hier über die Alpen, um das aufstrebende Rom zu besiegen, Cäsar und viele andere römische Feldherren sammelten hier ihre Legionen, um von hier aus nach Gallien, Spanien, Britannien und Germanien vorzustoßen. Und am Ende des römischen Imperiums des Westens zogen Hunnen, Langobarden, Vandalen und Goten eine Spur der Verwüstung durch Norditalien und machten dem riesigen Imperium ein Ende.

Es ist also ein perfekter Ort für mich, um neben dem Beruf ein paar Stunden über Europa zu reflektieren, um die Kriegshetze und teilweise lächerliche und teilweise unfassbar verlogene Propaganda der Mainstream-Medien beiseite zu schieben und zum Kern der Dinge zu kommen. Und das Ergebnis ist eine Katastrophe. Europa hat sich in 14 Tagen selbst vernichtet. Nur Atlantis ist schneller untergegangen als das Europa des Jahres 2022 – und da war ein Vulkan im Spiel. Ein Weltrekord, zwei Wochen, die in die Geschichte eingehen werden.

Vergesst einmal die unfassbar unfähigen Politiker.
Vergesst einmal die Propaganda und Lügen der Medien.
Schaltet euren eigenen Verstand ein und lest mit – die Fakten:

Europa ist ohne Russland verloren

Russland braucht Europa? Bullshit. Russland ist das größte Land dieser Erde.
Es hat Bodenschätze ohne Vergleich, es hat keine Schulden, es hat keine inneren Konflikte, es ist politisch und gesellschaftlich stabil. Russland wird mit China und Indien, mit Pakistan und dem Iran, mit den Koreas und Japan, mit den Tigerstaaten Asiens und den Nachwuchstigern Afrikas sowie mit Brasilien und Argentinien zusammenarbeiten, seine Rohstoffe dorthin verkaufen und von dort Technologien importieren.

McDonald’s wird in 4 Wochen McDehli heißen, statt Visacard und Mastercard werden die Chinesen Kreditkarten verkaufen und das große Ziel Pekings, endlich die Hegemonie des US-Dollars zu brechen, hat der Westen mit dem Ausschluss Russlands selbst geschafft. Ab jetzt wird die Hälfte des Rohstoffhandels in Yuan über die neuen Systeme des Russisch / Chinesisch / Indischen Blocks abgewickelt werden. Um es brutal ehrlich mit den Worten des russischen Botschafters in Schweden zu sagen: „Russland kann (und wird) auf Europa schei*en.“

Wenn ich mir die geradezu lächerlichen Aussagen der Medien und Politik anhöre – „Putin erkennt, dass er von einem geeinten Europa unter massiven Druck kommt” – dann steigt bei mir nur der Blutdruck. Es ist ein unfassbarer Schwachsinn. Europa ist ohne Russland verloren. Wir können das russische Gas nicht ersetzen. Flüssiggas als Alternative ist ein Märchen, eine beinharte Lüge der Soros-Medien und der unfähigsten Politgeneration aller Zeiten. Es gibt nur ZWEI Terminals in GANZ Europa, wo man Flüssiggas entladen und lagern kann, es gibt zu wenige Pipelines, die Kraftwerke, in denen mithilfe von Gas Strom gewonnen wird, kann man nicht schnell umbauen. Kappt Putin die Leitung zum Westen, dann wird es finster, kalt und die Hälfte der Industrie Europas steht still.

Es droht die wirtschaftliche und soziale Vernichtung

Europa wird wegen des Wirtschaftskrieges untergehen. Während Russland seine Einnahmen einfach statt in Dollar und Rubel in Zukunft in Yuan und Rupie bekommt, explodiert aufgrund der vollkommen schwachsinnigen Sanktionen in Europa das Preisniveau. 20 bis 30 Prozent Inflation sind das Minimum was uns heuer droht, klingt abstrakt, bedeutet aber eine wirtschaftliche und soziale Vernichtung. Buchstäblich.

Der Wohlstand wird vernichtet, die Armut wird explodieren, der soziale Friede kippt vollständig und während die linksgrünwoken Schwachköpfe Wirtschaftsmigranten aus Afrika unter der Lüge, sie seien Studenten aus der Ukraine, zu Zehntausenden willkommen heißen, wird die heimische Bevölkerung in unfassbarer Geschwindigkeit verarmen. Der internationale Warenverkehr wird einen Bogen um Europa machen, das größte Land der Erde kann den Norden Europas de facto zum Osten hin isolieren, die Flugdrehkreuze im Norden Europas werden vereinsamen, schon jetzt verlagert sich der Verkehr nach Istanbul, zum neuen Drehkreuz nach Europa!!

Den Preis zahlen wir alle

Und politisch ist Europa entgegen der Medienlügen mittlerweile völlig isoliert. 5,5 Milliarden Menschen sind NICHT in den Sanktionen gegen Moskau vereint, die bevölkerungsreichsten Länder der Erde machen NICHT mit beim Suizid Europas und den Ländern, die von Schwab und Co. unterwandert sind. Im Rest der Welt unterscheidet die Politik NICHT zwischen den Kriegen der USA und denen Russlands, in Indien, China oder Brasilien ist man realistisch genug, um zu wissen, wie beinhart Großmachtpolitik funktioniert.

Kein Mensch außerhalb Europas nimmt an, dass die USA es dulden würden, wenn sich Mexiko mit China verbünden würde. Und kein Mensch außerhalb Europas hat erwartet, dass Putin zusieht, wie die Ukraine zur NATO will. So funktioniert die Welt nun einmal und wir haben damit 80 Jahre lang gelebt. Aber damit ist jetzt Schluss. In 14 Tagen haben die dümmsten, unfähigsten und schlechtesten Politiker aller Zeiten die Welt verändert und Europa in die schwerste Krise der letzten 80 Jahre gebracht. Und Tausende gekaufte, gesteuerte oder fanatisierte Journalisten haben dabei geholfen.

Den Preis zahlen WIR ALLE, da gibt es keine Ausnahme mehr. Und der Ausweg?
Der kommt von ganz alleine. Der Tsunami der sozialen Krise wird Sie alle wegspülen. In einem Jahr ist keine Regierung Europas noch im Amt. Und den Mainstream Medien wird es genauso ergehen. Und dann müssen wir wieder in die Hände spucken, den Blick aufs Wesentliche richten, den Dreck dieser dekadenten Epoche wegräumen und Europa neu aufbauen.

Hier in Mailand machen die das seit 2.500 Jahren so.
Das schaffen wir auch alle gemeinsam.
Wir lesen uns.
Ciao I arrivederci

GM

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel