Gerald Markel: “Die Pandemie ist vorbei”: Plant Sebastian Kurz den Freedom Day?

Symbolbild: "Mascherl" - Freepik; Don Sebastiano: (C) BKA, Bundesministerium für Finanzen, 2020_Sebastian_Kurz_Ministerrat_am_8.1.2020.jpg

Vor drei Tagen hielt ich es noch für einen Versprecher . Dann kam der neue Kanzler. Und jetzt bestätigen meine Quellen aus der ÖVP. Sebastian Kurz plant den grossen Befreiungsschlag, will die Pandemie für beendet erklären und mit einem ÖSTERREICHISCHEN FREEDOM DAY die Strafverfahren für Wochen in den Hintergrund drücken.

Ein Gastkommentar von Gerald Markel

Aber der Reihe nach. Vor drei Tagen saß Finanzminister Blümel in der ZiB2 und wurde ziemlich in die Enge getrieben. Gefragt warum für Schulkinder keine Mittelerhöhung eingeplant wurden, obwohl die unter den Covidmaßnahmen sehr gelitten haben, antwortete der gestresste Finanzminister: Die Pandemie ist vorbei.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ausserhalb der sozialen Medien fiel diese Aussage niemandem besonders auf, ich gestehe, auch Ich dachte an einen Versprecher im Stress. Und dann der Auftritt des neuen Kanzlers Schallenberg zwei Tage später. Und wieder derselbe Satz “die Pandemie ist vorbei”.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das ist jetzt kein Zufall mehr, das riecht gewaltig nach neuem Wording und ich begann zu telefonieren. Und tatsächlich. Meine Quelle sitzt ziemlich weit oben in der Hierarchie der ÖVP und bestätigt mir – es gibt offenbar tatsächlich Pläne, die Öffentlichkeit zu überraschen und einen österreichischen Freedom Day noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft zu präsentieren. Gründe gäbe es genug.

  1. Die Grünen und deren Covid-Fanatiker Mückstein wären düpiert.
  2. Die roten Covidhysteriker Ludwig und Hacker, die alle Wiener weiterhin mit Ihrem absurden MassnahmenIrrsinn quälen wollen, wären völlig blamiert und gezwungen zu einer Totalwende.
  3. Die Impfungen laufen aus, die 9 Monate Gültigkeit des Grünen Passes für Geimpfte laufen demnächst aus. Nur knapp 35 Prozent der Menschen sind bereit, sich tatsächlich drei Mal in einem Jahr stechen zu lassen. Und mitten im Winter das völlige Chaos bei den 3G Regeln, das kann sich die schwer angeschlagene ÖVP nicht mehr leisten, zumal dies auch und vor allem die Länder mitten in der Schisaison treffen würde. Also muss 3G rechtzeitig weg oder die Gültigkeit der Impfung auf mindestens ein Jahr verlängert werden.
  4. Die Menschen können das Wort Covid nicht mehr hören. Die täglich immer gleichen schwachsinnigen Hysteriebeiträge der Mainstream Medien, die Auftritte der mediengeilen Möchtegern-Experten, die Millionen verbrannt für sinnlose Massentests – das alles regt die Leute nur mehr auf. Kein Mensch nimmt das noch ernst.
  5. Die Bevölkerung pfeift auf die Maßnahmen. Ich persönlich bin vor Wochen das letzte Mal auf 3G im Lokal angesprochen worden, Maske tragen nur mehr die Bessermenschen in den Innenstädten, in ganz Österreich will man von all dem Schwachsinn nichts mehr wissen. Covid ist gegessen.

Und im Falle des Don Kuraz und seiner Famiglia – die Ankündigung eines österreichischen Freedom Days wäre ein medialer Befreiungsschlag, eine hochwillkommene Ablenkung von den strafrechtlichen Ermittlungen und eine Ersatztherapie für die Medien-Dirnen.

Ich behaupte hier und jetzt daher: Sebastian Kurz und die ÖVP planen den Austrian Freedom Day. Die Pandemie ist vorbei.

Gerald Markel

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel