Erzbischof Vigano: Ukraine-Krieg dient dem Great Reset und der Abschaffung der Freiheit

Bilder: Hintergrund via freepik / muravev, Russland / Ukraine via freepik / user7003113, Agenda 2030 via United Nations

Erzbischof Carlo Maria Vigano ist für seine Kritik am Vatikan als Diener der Neuen Weltordnung bekannt und hat sich in der Vergangenheit auch sehr negativ zu überschießenden Covid-Maßnahmen und Impfzwang geäußert. Am 7. März widmete er nun dem Ukraine-Krieg einen sehr langen Brief, in dem er der NATO, dem „Deep State“ in den Vereinigten Staaten und der EU eine klare Mitschuld am Ausbruch des Krieges gibt.

Viganos Ansicht nach wurde Putin von einer aggressiven NATO in die Enge getrieben, die von den Vereinigten Staaten unterstützt wird und versucht, den Konflikt zu ihrem eigenen Vorteil zu eskalieren. Er sieht darin den Versuch, eine Neue Weltordnung zu errichten, die auf wirtschaftlichen Interessen und Progressivismus basiert. Verwickelt darin seien neben dem amerikanischen Deep State die Vereinten Nationen, die NATO, der Internationale Währungsfonds, die Europäische Union und auch milliardenschwere Philanthropen wie George Soros und Bill Gates. Den ukrainischen Präsidenten Zelenskyy betrachtet er als Marionette der EU und des World Economic Forum, das medial vermittelte Bild von ihm als fiktives Kunstprodukt.

Krieg legitimiert neue Einschränkungen und Regulierungen

Zur Verknüpfung des Ukraine-Kriegs mit den Plänen für den Great Reset und die neue Weltordnung schreibt er (hier ins Deutsche übersetzt, Hervorhebungen durch Report24):

Die gegen russische Sender verhängte Zensur zielt eindeutig darauf ab, zu verhindern, dass die offizielle Darstellung durch Fakten widerlegt wird. Aber während die westlichen Medien Bilder des Videospiels War Thunder (hier), Einzelbilder aus dem Film Star Wars (hier), Explosionen in China (hier), Videos von Militärparaden (hier), Aufnahmen aus Afghanistan (hier), Roms U-Bahn (hier) oder Bilder von mobilen Krematorien (hier) zeigen und sie als reale und aktuelle Schauplätze des Krieges in der Ukraine ausgeben, wird die Realität ignoriert, weil bereits entschieden wurde, einen Konflikt als Massenablenkungswaffe zu provozieren, die neue Einschränkungen der Freiheiten in den westlichen Nationen legitimiert, nach den Plänen des Great Reset des World Economic Forum und der Agenda 2030 der Vereinten Nationen.

Es ist offensichtlich, dass das ukrainische Volk über die Probleme hinaus, die die Diplomatie lösen kann, Opfer desselben globalen Staatsstreichs ist, der von supranationalen Mächten durchgeführt wird, die nicht den Frieden zwischen den Nationen beabsichtigen, sondern die Errichtung der Tyrannei der Neuen Weltordnung. Erst vor wenigen Tagen sagte die ukrainische Parlamentarierin Kira Rudik gegenüber Fox News, während sie eine Kalaschnikow in der Hand hielt: „Wir wissen, dass wir nicht nur für die Ukraine kämpfen, sondern auch für die Neue Weltordnung.“

Die von Putin immer wieder angeprangerten Menschenrechtsverletzungen in der Ukraine und die Verbrechen der Neonazi-Milizen konnten keine politische Lösung finden, weil sie von der globalistischen Elite unter Mitwirkung der Europäischen Union, der NATO und des amerikanischen Deep State geplant und geschürt wurden, mit einem antirussischen Ton, der darauf abzielt, einen Krieg unvermeidlich zu machen. Dessen Ziel ist, vor allem in Europa, die erzwungene Einführung von Energierationierungen (hier), Reisebeschränkungen, der Ersatz von Papiergeld durch elektronisches Geld (hier und hier) und die Einführung digitaler IDs (hier und hier). Wir sprechen nicht über theoretische Projekte. Dies sind Entscheidungen, die auf europäischer Ebene sowie in einzelnen Ländern konkret getroffen werden sollen.

Europäer: „Mit QR-Codes gekennzeichnet wie Tiere“

Die Entwicklung der Staaten der Europäischen Union kritisiert Vigano aufs Schärfste. Vor diesem Hintergrund warnt er das ukrainische Volk eindringlich davor, einen Beitritt zur EU anzustreben:

Lassen Sie das ukrainische Volk sehen, was mit den Nationen der Europäischen Union passiert ist: Das Trugbild von Wohlstand und Sicherheit wird durch die Betrachtung der Trümmer zerstört, die der Euro und die Lobbys von Brüssel hinterlassen haben. Nationen, in die illegale Einwanderer eingedrungen sind, die Kriminalität und Prostitution fördern; durch politisch korrekte Ideologien in ihrem sozialen Gefüge zerstört; wissentlich durch rücksichtslose Wirtschafts- und Steuerpolitik in den Bankrott getrieben; durch die Aufhebung des Arbeits- und Sozialversicherungsschutzes in die Armut geführt; durch die Zerstörung der Familie und die moralische und intellektuelle Korruption der neuen Generationen ihrer Zukunft beraubt.

Was einst wohlhabende und unabhängige Nationen waren, unterschiedlich in ihren jeweiligen ethnischen, sprachlichen, kulturellen und religiösen Besonderheiten, hat sich nun in eine formlose Masse von Menschen verwandelt, ohne Ideale, ohne Hoffnungen, ohne Glauben und sogar ohne die Kraft, gegen die Missbräuche und Verbrechen derer, die sie regieren, zu reagieren. Eine Masse von Firmenkunden, Sklaven des Systems der detaillierten Kontrolle, das durch die Pandemie-Farce auferlegt wurde, selbst angesichts aller Beweise für den Betrug. Eine Masse von Personen ohne individuelle Identität, mit QR-Codes gekennzeichnet wie Tiere in einer Massen-Farm, wie Produkte eines riesigen Einkaufszentrums. Wenn dies die Folge des Verzichts auf die nationale Souveränität aller Nationen gewesen ist – jeder einzelnen, ohne Ausnahme! – die sich dem kolossalen Betrug der Europäischen Union anvertraut haben, warum sollte es in der Ukraine anders sein?

Auch Vigano heißt Putins Kampfhandlungen keinesfalls gut, sondern bittet ihn inständig, den Provokationen des Westens nicht weiter nachzugeben und so dem Plan der Globalisten einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Viganos vollständigen Brief in englischer Sprache können Sie beispielsweise hier nachlesen.

Lesen Sie auch:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel